Ohne Frage ist das Nuki Smart Lock eine sehr praktische und nützliche Ergänzung für das Smart Home, das auf jeden Fall einen Blick wert ist. Doch was viele nicht wissen ist, dass das smarte Türschloss noch mehr kann als einfach nur auf- und abschließen. Mit der Nuki Auto Unlock Funktion hast du die Möglichkeit, die Haus- oder Wohnungstür wie von Zauberhand öffnen zu lassen.

Besonders praktisch ist das vor allem genau dann, wenn du vollgepackt vom Einkaufen kommst oder mal wieder den Schlüssel in den Tiefen deiner Jackentasche nicht finden kannst.

Oder du bist einfach wie ich oft nach der Arbeit vollgepackt und hast einfach keine Hand frei, um dann noch den Schlüssel für die Tür rauszuholen. Genau in solchen Momenten ist es super praktisch, wenn man die Tür einfach ohne Probleme öffnen kann, wenn man davor steht.

Ich nutze am Nuki Auto Unlock schon eine ganze Weile, genauso wie das Türschloss in Version 2.0, und kann dir in diesem Artikel aus erster Hand berichten, worauf du achten musst und wann mir die Funktion schon wirklich sehr weitergeholfen hat. Möglicherweise entdeckst du so dein smartes Türschloss in den kommenden Tagen von einer ganz neuen Seite oder hast selbst Lust etwas Neues auszuprobieren. Ich zum Beispiel probiere seit einigen Wochen nun schon das Türschloss in Version 3 aus.

Denn der große Vorteil an dieser Funktion ist, dass du sie einfach wieder abschalten kannst, wenn sie dir nicht zusagt. Ausprobieren kostet also nichts außer ein wenig deiner Zeit. Und selbst diese Investition ist durchaus überschaubar.

Nuki Smart Lock 3.0 Pro mit Zubehör

Meine Nuki Auto Unlock Erfahrung

Schon seit mehreren Jahren nutze ich inzwischen ein Nuki Smart Lock, so dass ich die Wohnung schlüssellos betreten kann. Als äußerst praktisch hat sich dabei die Integration in das Smart Home erwiesen, denn so sprechen Alarmanlage und Türschloss miteinander. Wird die Alarmanlage unscharf geschalten, so öffnet sich automatisch die Tür.

Doch es gibt auch so manchen Tag, an dem ich schon vergessen habe, die Alarmanlage scharf zu schalten. Kommt vor, ist ärgerlich, aber vertretbar. Zumindest ist bislang noch nichts passiert, worüber ich sehr froh bin. Gerade an solchen Tagen öffnet sich dann natürlich die Tür nicht von alleine und das kann durchaus auch mal ärgerlich sein. Also wollte ich unbedingt die Nuki Auto Unlock Funktion ausprobieren.

In der Garage ist selten ein Platz für mich zum Parken. Mehrfamilienhaus eben … Und so parke ich am Straßenrand oder in der Einfahrt, packe meine Sachen zusammen und mache mich auf den Weg zur Haustür. Schon kurz bevor ich die Tür erreiche höre ich, wie sich das Nuki ans Werk macht und mir die Tür öffnet. Da ich nicht selten in der linken Hand eine Box oder meine Jacke halte und die rechte Hand mit meinen Arbeitsutensilien bepackt ist, bleibt keine Hand mehr für den Schlüssel. Das Auto abschließen klappt grade noch irgendwie.

Ich muss nun also, sobald ich an der Tür angekommen bin, nur noch dagegen drücken und schon stehe ich im Treppenhaus. Ein Glück, dass wir in unserem Haus die Möglichkeit haben, ein Nuki an der Haustür anzubringen. Im Treppenhaus angekommen sage ich Siri, dass sie die Wohnungstür öffnen soll oder gebe entsprechend einen Befehl, um die Alarmanlage auszuschalten. Schon öffnet sich auch schon die Wohnungstür und ich bin nach einem langen Tag endlich daheim angekommen.

Noch vor einigen Monaten musste ich einen Teil meiner Sachen vor der Tür abstellen und den Schlüssel aus der Tasche kramen. Denn damals gab es zumindest an der Haustür noch kein Nuki Smart Lock. Sehr ärgerlich, wenn ich doch eigentlich komplett schlüssellos in die Wohnung komme. Nur eben nicht ins Haus.

Jetzt mehr erfahren:  Alarmanlage und Nuki - Lupusec XT1 Plus

Wie funktioniert Nuki Auto Unlock?

Nun fragst du dich sicherlich, wie die Nuki Auto Unlock Funktion eigentlich funktionieren kann. Woher weiß dieses Türschloss, wann es sich öffnen muss? Auf diese Frage habe ich für dich die passende Antwort. Denn das ganze Verfahren basiert auf dem sogenannten Geofence.

Geofencing ist eine Funktion, bei der eine bestimmte Funktion ausgelöst wird, wenn du einen vordefinierten Radius auf der Erde betrittst. Das kann grundsätzlich erstmal jeder Radius sein, den es auf der Erde gibt. Als Basis hierfür werden Koordinaten genutzt, wie sie auch bei der Navigation zum Einsatz kommen. Basieren kann die Bestimmung der Position auf den Funkzellen oder auf Navigationssatellitensystemen.

Das Nuki Smart Lock selbst nutzt laut Herstellerangabe zur Positionsbestimmung eine Kombination aus GPS, Bluetooth und Geofences. Es wird also deine Position auf der Erde bestimmt, die Nähe zum Smart Lock und ein Radius um dein Zuhause.

Näherst du dich deinem Smart Lock, wird zuerst der Geofence-Bereich erreicht. Ab diesem Zeitpunkt beginnt dein Smart Lock per Bluetooth nach deinem Mobilgerät zu suchen. Taucht dieses Gerät innerhalb von 20 Minuten auf, wird die Tür automatisch geöffnet. Taucht es innerhalb dieser Zeit nicht im Bluetooth-Bereich auf, wird deine Tür nicht automatisch geöffnet. Auch wenn du direkt davor stehst. Der Geofence-Bereich hat dabei mindestens einen Radius von 100 Metern um das Smart Lock herum.

Damit sich deine Tür nicht ständig öffnet, wenn du nur mal kurz vor die Tür gehst, aktiviert sich dieses Feature erst dann, wenn du den Geofence-Bereich einmal verlassen hast. Das bedeutet, dass du mindestens 100 Meter von deinem Smart Lock entfernt sein musst, bevor sich die Funktion überhaupt aktiviert.

Ein Besuch bei den Nachbarn ist also kein Grund für das Türschloss, um das Auto Unlock zu aktivieren. Außer du wohnst mehr als 100 Meter von deinem nächsten Nachbarn entfernt. In der Stadt könnte das durchaus schwierig werden. Würde ich zumindest mal behaupten.

Nuki Smart Lock 3.0 Pro, smartes Türschloss mit WiFi-Modul für Fernzugriff, elektronisches Türschloss macht das Smartphone zum Schlüssel, mit Akku Power Pack, AV-TEST-geprüft, schwarz*
  • Türschloss fernsteuern – Smartphone und Smartwatch werden zum smarten Schlüssel: Das Nuki Smart...
  • Auto Unlock & Lock'n'Go – Das elektrische Türschloss öffnet und schließt beim nach Hause kommen...
  • Smart Home Integration – Für noch mehr Komfort lässt sich das Smart Lock Türschloss sofort mit...

Zuletzt aktualisiert 26.01.2023 / (*) Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.

Nuki Auto Unlock funktioniert nicht

In der Praxis kann es natürlich vorkommen, dass die Auto Unlock Funktion deines Türschlosses mal nicht so funktioniert, wie sie eigentlich funktionieren sollte. Daher solltest du drei Punkte beachten, die ich dir nun nachfolgend aufzählen will.

Als erstes ist es natürlich wichtig, dass du die Auto Unlock Funktion auf deinem Smartphone eingerichtet hast. Das geschieht über die Nuki App. Zur Sicherheit kannst du diese Funktion auch nochmal komplett neu einrichten.

Dann ist es natürlich wichtig, dass an deinem Smartphone die Ortungsdienste – insbesondere für die Nuki App – aktiviert sind. Andernfalls kann dich die App nicht lokalisieren und dein Türschloss wird nicht darüber informiert, wenn du den Geofence-Bereich erreichst. Das ist jedoch notwendig, dass die Funktion zum automatischen Öffnen überhaupt erst angetriggert wird.

Der letzte Punkt ist die Bluetooth-Verbindung. Dein Smartphone muss diese Verbindung zum Türschloss aufbauen können. Achte also darauf, dass in der Nähe kein anderes Signal diese Verbindung stört und aktiviere an deinem Smartphone unbedingt Bluetooth. Ich zum Beispiel habe Bluetooth dauerhaft aktiviert. Denn so kommuniziert auch die Apple Watch mit meinem iPhone und ich kann mich beim Auto fahren direkt mit dem Autoradio verbinden, ohne dass ich jedes Mal diese Verbindung aktivieren muss.

Glücklicherweise brauchen die Smartphones heutzutage durch Bluetooth auch nicht mehr ganz so viel Energie, so dass das dauerhafte Aktivieren gar kein großes Problem darstellen sollte.

Nuki Auto Unlock einrichten – So geht’s

Bevor du die Funktion zum Auto Unlock einrichten kannst, muss dein Smart Lock natürlich ordnungsgemäß eingerichtet und funktionsfähig sein. Da du aber mindestens genauso ein Technik-Enthusiast bist wie ich, wirst du das sicherlich bereits getan haben.

Nun wechselst du in die App und navigierst zu den Einstellungen deines Smart Locks. Dort findest du einen Menüpunkt, der sich Smart Actions (Auto Unlock) nennt. Das ist der magische Menüpunkt, auf den du nun tippen musst.

Es öffnet sich daraufhin der Smart Action Center. Dort kannst du verschiedene Einstellungen vornehmen, unter anderem die Benachrichtigungen, die ich aktiviert habe. So werde ich direkt über den Status des Smart Locks informiert und bekomme auch mit, wenn ich den Geofence-Bereich erreicht habe. Einzig und allein die Funktion Auto Unlock musste ich zum Starten aktivieren.

Du erhältst nun eine kurze Einführung in das Thema Auto Unlock, das im Wesentlichen auch meiner Erklärung entspricht. Außerdem wirst du darauf hingewiesen, dass das Wecken des Smartphones den Auto Unlock beschleunigen kann, wenn es einmal zu langsam funktionieren sollte. Das liegt einfach daran, dass das Smartphone unter Umständen auch Bluetooth in den Ruhezustand versetzt und so nicht aktiv nach neuen Geräten sucht.

Sobald du diesen Dialog bestätigt hast, kann es auch schon losgehen. Dein Smart Lock ist jedenfalls bereit und ich bin mir sicher, du bist es auch!

Nuki App Einstellungen
Nuki App Geofence

Weitere Einstellungsmöglichkeiten

Selbstverständlich kannst du das Auto Unlock Feature noch weiter anpassen, wenn du das möchtest. Hierbei stehen dir unterschiedliche Funktionen zur Verfügung. Mitunter sehr praktisch kann es sein, dass die Tür automatisch wieder verschlossen wird nach einigen Sekunden. Ich persönlich habe das nicht aktiviert. Sonst ärgert sich nur die nächste Person im Haus, wenn die Tür schon wieder zugeschlossen ist.

Du kannst außerdem die Karte aufrufen, die dir deinen Geofence-Bereich anzeigt. Hier kannst du sehr genau erkennen, wie weit der Radius reicht und bis wohin du mindestens kommen musst, damit das Feature Auto Unlock überhaupt für dein nächsten Heimkehren aktiviert wird. Ich bin mit meinem Geofence-Bereich sehr zufrieden und der Überzeugung, dass er für mich optimal passt.

Neben den Einstellungsmöglichkeiten findest du auch Informationen zum letzten Auto Unlock. Schau dir das gerne mal an, die Informationen sind aus meiner Sicht durchaus ziemlich interessant.

In den Experteneinstellungen kannst du das Auto Unlock Feature noch detaillierter anpassen. Hier lässt sich zum Beispiel die Geofence-Größe ändern oder auch das zeitliche Intervall bestimmen, in dem das Feature aktiv ist. Wie du sicherlich noch weißt, sind das standardmäßig 20 Minuten.

Es können darüber hinaus noch weitere Aktionen festgelegt werden, zum Beispiel beim Betreten oder Verlassen des Geofence-Bereichs. Hierzu muss jedoch dein Gerät online sein. Das zumindest verrät die Nuki App.

Interessant ist auch, dass in der App die Methode festgelegt werden kann, wie das Geofence überprüft werden soll. GPS ist standardmäßig eingestellt, du kannst aber auch WiFi auswählen. Das ist allerdings nicht unbedingt sehr hilfreich, denn zumindest ich hab 100 Meter vom Haus entfernt absolut keine Verbindung zum WLAN. Und WLAN aus den Straßenlaternen ist bei uns jedenfalls noch nicht erfunden.

Jetzt mehr erfahren:  Nuki Smart Lock 3.0 Pro im Überblick

Anwender-Tipp – das Protokoll

Wenn du nun dein Nuki Smart Lock mit mehreren Hausbewohnern gemeinsam nutzt, interessierst du dich vielleicht für die Art der Nutzung. Das kannst du ganz einfach und bequem ebenfalls über die Nuki App abfragen.

Hierzu wechselst du in der App (immer noch in den Einstellungen) in den Menüpunkt Protokoll. Hier wird aufgezeichnet, welcher Benutzer zu welcher Uhrzeit eine Aktion am Nuki ausgelöst hat. Unter anderem wird dort auch protokolliert, ob die Tür per Auto Unlock geöffnet wurde. Wenn dir also nächstes Mal jemand aus deinem Haushalt erzählt, dass das nicht funktioniert hat, checke unbedingt zuerst das Protokoll.

Im Protokoll selbst hast du auch die Möglichkeit festzulegen, was genau protokolliert werden soll. Zum Beispiel lässt sich das Protokoll grundsätzlich ausschalten oder auch nur der Türsensor-Status. Ich persönlich empfehle dir auf jeden Fall, mit dem Protokoll offen umzugehen, denn es ermöglicht auch ein gezieltes Ausspähen deiner Mitbewohner. In der Regel denke ich, dass die meisten Personen dem Protokoll zustimmen werden, aber das Spielen mit offenen Karten ist immer die beste Wahl.

Übrigens wird im Protokoll auch unterschieden, wer zum Beispiel per Fingerprint eine Funktion ausgelöst hat. Ich sehe in meinem Nuki Smart Lock jedenfalls, welcher Finger zum Öffnen der Tür geführt hat. Das ist ganz nützlich, denn so lässt sich die Nutzung des Fingerprints recht gut überprüfen und ob der Check des Fingers erfolgreich war.

Nachtmodus – Auto Unlock zeitlich deaktivieren

Möglicherweise hast du in deinem Nuki auch eingestellt, dass der Nachtmodus zu einer bestimmen Uhrzeit aktiviert werden soll. Der Nachtmodus kann unter anderem dafür sorgen, dass Auto Unlock Befehle an das Türschloss automatisch abgewiesen werden.

Nehmen wir an, dass deine Tür automatisch zwischen 22 und 6 Uhr morgens verschlossen wird. In dieser Zeit möchtest du nun auch nicht, dass das Auto Unlock durchgeführt wird, weil du dich damit sicherer fühlst. Kann ich absolut verstehen und hier hat der Hersteller mitgedacht.

In den Einstellungen zum Nachtmodus hast du einen Schieberegler, mit dem du das Auto Unlock ablehnen kannst. So wird innerhalb von 22 und 6 Uhr (in diesem Beispiel) kein Auto Unlock durchgeführt. Das Haus kannst du selbstverständlich trotzdem betreten, der Befehl zum Öffnen des Türschlosses muss allerdings aktiv gegeben werden, zum Beispiel innerhalb der App oder über HomeKit.

Kommst du außerhalb der Nachtzeiten in den Geofence-Bereich wird das Auto Unlock natürlich weiterhin durchgeführt.

Clever, oder?

Was meinst du zur Auto Unlock Funktion des Nuki Smart Locks? Hast du sie schon ausprobiert? Teile mir deine Meinung dazu gerne unten in den Kommentaren mit, ich bin sehr gespannt. Fragen können wir natürlich ebenfalls gerne in den Kommentaren klären. So haben andere Leser auch die Möglichkeit von der Antwort zu profitieren.


Lukas

Hey, ich bin Lukas. Seit einigen Jahren schreibe ich in meinem Smart Home Blog über Hausautomation und Digitalisierung. Als Wirtschaftsinformatiker weiß ich, wie wichtig die Vernetzung von IT-Systemen ist. Diese Erkenntnisse übertrage ich auf mein eigenes Smart Home, das ich auf Basis von ioBroker betreibe. Hierzu nutze ich die Leistung meines eigenen Server-Clusters aus dem Keller. In deinen Ohren klingt das mindestens genauso spannend, wie für mich? Dann komm mit auf unsere Reise zu einem vollwertigen, sicheren und komfortablen Smart Home. Ganz oben findest du Verknüpfungen zu Social Media, wo du mir gerne folgen darfst. Ich freue mich auf dich!

2 Kommentare

Buddakeks · 9. Januar 2023 um 09:27

Hallo
sehr angenehmer Artikel. Hast du dich auch schon damit beschäftigt, das Nuki in Iobroker einzubinden?
Ich mache mit meiner Familie nämlich genau das, was du als fragwürdig beschrieben hast, ich lasse mir immer, wenn auf- / zugeschlossen wird eine Signalnachricht schicken.

Der Hintergrund ist das, dass ich darüber eine Übersicht bekomme, wann Putzhilfe oder Nachbarssohn, der im Urlaub die Katze füttert hereinkommen, bzw. wann und ob jemand ungeplant die Wohnung betritt. (JA alle die einen Schlüssel haben, wissen das ich informiert werde)

Aber ich habe bisher das Protokoll nicht in Iobroker gefunden, damit ich den generischen Text damit aufarbeiten kann, wer aufgeschlossen hat, aktuell muss ich es mir daher zusammenreimen anhand der Uhrzeit, wer es denn sein sollte.

Hast du da eine Idee?

Grüße

    Lukas · 9. Januar 2023 um 11:10

    Hallo,

    soweit ich weiß, wird das Protokoll nicht von ioBroker ausgelesen bzw. dorthin übergeben.
    Tatsächlich ist das bei mir auch nur über HomeKit realisiert und in der App auslesbar.

    Wenn es dir aber wirklich nur um die Fragen Wer und Wann geht, ist dann das Protokoll in der App von Nuki auch eine Alternative?

    Smarte Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert