5 Minuten und dein Lightning Anschluss funktioniert wieder

Veröffentlicht von Lukas am

Lightning an iPhone und iPad reinigen

Unser Handy ist der ständige Begleiter. Wir tragen es bei uns, wenn wir unterwegs sind aber auch daheim auf dem Sofa.
Mit der Zeit treten jedoch immer wieder kleinere „Problemchen“ auf. Viele dieser Probleme kann man einfach selbst beheben, indem man sich ein wenig Zeit nimmt und sich eine geeignete Strategie ausdenkt. Natürlich ist Google in diesem Fall auch hilfreich, denn eventuell gibt es mehrere Leute, welche das gleiche Problem haben und es bereits lösen konnten.
Hilfreich ist es auch, wenn man in Support-Foren für die Marke (beispielsweise beim Hersteller) stöbert oder in Service-Chats direkt nachfragt.

Dass unsere ständigen Begleiter allerdings auch bei guter Behandlung ihre Pflege brauchen, das sollte jedem klar sein. Doch auch wenn man sein Handy gut behandelt und ständig gut darauf achtet, kann man das eine oder andere Problem nur schwer verhindern. Völlig egal, ob du dabei ein iPhone X, iPhone 8, iPhone 7, Samsung Galaxy oder ein Huawei hast. Denn auch wenn viele Geräte schon nahe an Perfekt sind, haben sie doch oft gemeinsame Schwachstellen.

In diesem konkreten Fall geht es um die Ladebuchse, welche in meinem Fall nicht mehr richtig funktionierte.
Ich habe das Handy ans Kabel angeschlossen, jedoch weigerte es sich ab und an zu laden. Der Grund hierfür war mir persönlich nicht sofort klar.
War das Kabel kaputt? Der Stecker? Oder gar das Handy?

Vertiefe dein Wissen:  Deine Bilder vom iPhone automatisch sichern

Die Recherche

Zunächst war der erste Schritt, dass ich im Internet recherchierte, ob sich die Ladebuchse beim iPhone tauschen lässt.
Genauer gesagt ist das lediglich der Lightning-Connector, der die Verbindung zwischen Handy und Kabel herstellt. Es ist ein relativ kleines Bauteil, welches allerdings absolut notwendig ist.
Der Lightning-Connector ist nämlich die Schnittstelle, wenn es um das Laden oder den Datenaustausch mit dem PC geht.

Nach kurzer Recherche fand ich eine schöne Anleitung, wie sich der Lightning-Anschluss beim iPhone 5 tauschen lässt. Die Anleitung beschreibt jeden Schritt und stellt das Ganze noch jeweils in Bildern dar. Super Anleitung!

Jedoch stieß ich dabei auch auf eine andere Problemlösung. Das Reinigen des Anschlusses. Genauer gesagt: Der Lightning Anschluss des iPhones musste gereinigt werden.

Läufer 80100 Typutz Typenreiniger*
Umfangreich
Edglete iPhone Reinigungsset Handys Reinigungsset Reinigung - Ladebuchse...*
Beliebt
STIKKI Reinigungsknete für Handy, Smartphone, Kopfhörer uvm. –...*
Läufer 80100 Typutz Typenreiniger*
Edglete iPhone Reinigungsset Handys Reinigungsset Reinigung - Ladebuchse...*
STIKKI Reinigungsknete für Handy, Smartphone, Kopfhörer uvm. –...*
-
-
-
Amazon Prime
Amazon Prime
Amazon Prime
Läufer 80100 Typutz Typenreiniger*
Läufer 80100 Typutz Typenreiniger*
-
Amazon Prime
Umfangreich
Edglete iPhone Reinigungsset Handys Reinigungsset Reinigung - Ladebuchse...*
Edglete iPhone Reinigungsset Handys Reinigungsset Reinigung - Ladebuchse...*
-
Amazon Prime
Beliebt
STIKKI Reinigungsknete für Handy, Smartphone, Kopfhörer uvm. –...*
STIKKI Reinigungsknete für Handy, Smartphone, Kopfhörer uvm. –...*
-
Amazon Prime

Zuletzt aktualisiert 24.07.2024 / (*) Affiliate Links / (**) Affiliate Links, Preis kann abweichen (andere Plattform) / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.

Den Lightning Anschluss reinigen

Bisher bin ich immer davon ausgegangen, dass mein Handy nahezu wie neu ist. Jedoch betrachtete auch ich das Handy nur von „außen“, weshalb gerade dieser Teil des Handys nicht im Fokus stand. Doch nachdem ich auf diese Lösung stieß, schnappte ich mir das Gerät und sah mal ganz genau hin. Tatsächlich! Der Lightning-Connector sah schon sehr dreckig aus.
Allerdings muss ich gestehen, dass ich beim Gedanken an einen metallischen Gegenstand etwas skeptisch war. Strom und Metall? Na ja …

Da die Skepsis dann doch überwog, griff ich zu einem Pinsel, welcher das Problem lösen sollte.

Wichtig ist hierbei – meiner Meinung nach -, dass dieser harte Borsten hat, da man sonst eventuell den Schmutz nicht lösen kann. Je nachdem, wie fest dieser eben schon sitzt. Hilfreich kann es außerdem sein, wenn man die Pinsel in unterschiedlichen Größen hat.
Ein größerer Pinsel kann den Schmutz lösen und die groben Sachen entfernen, ein kleinerer übernimmt dann die Feinarbeit und auch die Ecken in der Buchse.

Lightning Anschluss reinigen

Nach etwa 10 – 15 Minuten war die Tat vollbracht und es lag ganz schön viel Zeug auf dem Schreibtisch. Ich hätte nicht erwartet, dass man aus einem so kleinen Anschluss so viel rausholen kann. Es erklärt jedoch auch, wieso der Stecker nicht mehr richtig saß und das Handy zeitweise keine Verbindung aufbauen konnte, bzw. den Ladeprozess „abgebrochen“ hat.

Fazit

Die Reinigung war schnell vollzogen und der Pinsel dreckig. Allerdings scheint der Nutzen durchaus sehr hoch zu sein. In einem ersten Test nach der Reinigung saß der Stecker wieder fester im Handy und „rastete auch ein“. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass es nun wieder nahezu wie früher ist, als das Gerät noch neu war.
Ob sich die Reinigung nun positiv auswirkt, wird sich in den kommenden Tagen zeigen, wenn das Handy auch mal während dem Ladeprozess genutzt wird und in der Hand gehalten wird.
Im ersten Moment würde ich jedoch behaupten, dass sich die Probleme gelöst haben und ich mein Handy nun wieder uneingeschränkt und ohne Probleme nutzen kann.

Besonders freue ich mich darauf, dass die Musik im Auto nun nicht mehr unterbrochen wird und ich unterwegs ohne Sorgen und Probleme die Powerbank * benutzen kann.

In diesem Sinne hoffe ich, dass ich jemandem mit diesem Tipp helfen konnte und viele Leute an ihrem Handy nun wieder Freude haben können, ohne (viel) Geld ausgeben zu müssen.
Ich bin auf jeden Fall zufrieden.

Vertiefe dein Wissen:  Deine Bilder vom iPhone automatisch sichern

Typenreiniger als weitere Methode

Nachdem wir unseren Beitrag bei Facebook geteilt haben, kam einiges an Reaktion zurück. Wir wurden so auch auf den sogenannten Typenreiniger * aufmerksam, den wir bei Hobbyblogging natürlich für dich getestet haben.

Bei Typenreiniger handelt es sich um eine Substanz, die man recht gut mit Knete (damals noch aus der Schulzeit) vergleichen kann. Und tatsächlich hat es damit einiges gemeinsam. Denn bevor du den Typenreiniger einsetzen kannst, musst du ein wenig davon in deiner Hand kneten und formen. Wenn der Reiniger etwas warm wird, lässt er sich von dir am besten formen.

Danach formst du ihn in ein passendes Stück und setzt ihn an diesen Stellen an, die du reinigen möchtest. Ein wenig drücken, so dass er bis in jede Ecke vordringt schadet dabei nicht. Wenn du den Typenreiniger nun wieder abziehst, bleibt der Schmutz daran kleben und du kannst ihn leicht von deinem Gerät entfernen.

Dabei solltest du nicht in Panik ausbrechen, wenn ein Stück an deinem Gerät haften bleibt. Setze ihn einfach noch einmal an und ziehe damit die Reste heraus.

Nach diesem Prinzip kannst du übrigens nicht nur dein Smartphone reinigen, sondern auch sämtliche andere Geräte, die schwer zugängliche Stellen haben. Durch die Masse erreichst du nämlich auch Stellen, an die du mit der bloßen Hand nicht herankommst.

Sampoet 11 in 1 Tastatur Reinigungsset,Airpods Reinigungsset,Screen Cleaner Kit...*
  • ENTHÄLT EINE VIELZAHL VON WERKZEUGEN: Das multifunktionale 11-in-1-Reinigungsset kann Ihre...
  • AIRPODS REINIGUNGSKIT: Die Metallspitze des Reinigungsstifts erreicht problemlos hartnäckige...
  • TASTATURREINIGUNGSKIT: In den Ecken der Tastatur befindet sich oft Staub. Und sie sind schwer zu...

Zuletzt aktualisiert 24.07.2024 / (*) Affiliate Links / (**) Affiliate Links, Preis kann abweichen (andere Plattform) / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.

Noch ein kleiner Tipp

Wer sein Smartphone nicht nur am Anschluss reinigen möchte sondern auch all die Bakterien entfernen möchte, braucht keine professionelle Reinigung zu betreiben. Es genügt, wenn man sich ein paar Brillenputztücher zulegt und mit diesen das Gerät vollständig reinigt. Dadurch entfernt man all die Bakterien, die sich im Laufe der Zeit ansammeln. Und ganz nebenbei wird das Gerät in einem völlig neuen Glanz erstrahlen.

Die Brillenputztücher sind zudem auch ganz gut geeignet, wenn man seinen Monitor am Laptop oder PC ordentlich sauber machen möchte, denn sie hinterlassen keinerlei Streifen. Erhältlich sind diese nicht nur bei Amazon, sondern auch in jedem DM Drogeriemarkt.

Falls der Akku kaputt ist

Übrigens kann es durchaus auch vorkommen, dass irgendwann mal der Akku streikt. Ich hatte das Problem zum Beispiel bei meinem damaligen iPhone 5S. Ein wirklich tolles Smartphone, das mich viele Jahre über treu begleitet hat.

Eines Tages bemerkte ich jedoch, dass der Akku nach und nach den Geist aufgibt. In meiner Situation habe ich nach einiger Recherche dann die Entscheidung für einen Akkutausch im Media Markt gefällt. Eine wirklich nicht ganz so gute Idee wie sich herausgestellt hat. Warum das so ist, erfährst du im verlinkten Artikel. Denn die ganzen Informationen wären an dieser Stelle viel zu viel.

Update 14.11.2017

Auch in den letzten Tagen streikte der Anschluss wieder, jedoch brachte auch hier das Reinigen die Lösung. Man muss nicht gleich das ganze Handy zur Reparatur bringen oder davon ausgehen, dass der Anschluss defekt ist. Probier es aus, schaden kann es definitiv nicht.


Video und Anleitung zur Reinigung bzw. Tausch des Lightning-Connectors: iDoc Reparatur Service


Wenn du übrigens auf der Suche nach einem Akkutausch bist, so bist du sicherlich schon auf den Reparaturservice von Media Markt gestoßen. Auch diesen konnte ich bereits testen und habe meine Erfahrungen im Beitrag über meinen Akkutausch bei Media Markt niedergeschrieben.

Hilf deinen Freunden und Bekannten, indem du diesen Beitrag teilst. Sie werden dir dankbar für diese Anleitung sein. Und wir sind es ebenso. Vielen Dank.


Stay connected!

Das Smart Home ist ständig verbunden, warum nicht auch wir?

Folge mir auf der Plattform deiner Wahl.


Summary
Wie du den Lightning Anschluss richtig reinigst
Article Name
Wie du den Lightning Anschluss richtig reinigst
Description
Das Handy lädt nicht mehr richtig? Kein Problem! Hier erfährst du, wie du dein Handy wieder fit machst ohne Geld in eine teure oder gar überteuerte Reparatur zu investieren.
Author
Publisher Name
Hobbyblogging
Publisher Logo
Kategorien: Smartphone

Avatar-Foto

Lukas

Als Softwareentwickler und Projektmanager mit einem Master of Science in Wirtschaftsinformatik weiß ich genau, wie die Dinge in der IT zu funktionieren haben. In meinem Blog kombiniere ich seit mehr als 7 Jahren mein Wissen mit meiner Neugier im Bereich Smart Home. Transparenz und Praxisnähe stehen für mich dabei im Vordergrund. Mein Fokus liegt vor allem auf der Software ioBroker, da ich mein eigenes Smart Home damit betreibe. Meine Beiträge basieren somit nicht nur auf theoretischem Know-how, sondern auch auf praktischen Erfahrungen aus meinem vernetzten Zuhause. Mein persönliches Ziel ist es, dir Einblicke in das Smart Home zu geben, die dich wirklich voranbringen.

57 Kommentare

Avatar-Foto

Uli · 27. August 2023 um 10:43

Danke für den Tipp!
Ich habe die Buchse mit dem Plastik-Zahnstocher des Taschenmesseres „vorgereinigt“ und dann mit Druckluft ausgeblasen. Funktioniert wieder prima.

    Avatar-Foto

    Lukas · 27. August 2023 um 12:23

    Hallo Uli,

    super, dass du damit Erfolg hattest! Ich wünsche dir viel Freude mit deinem „wieder funktionierenden“ Gerät. 🙂

    Smarte Grüße

Avatar-Foto

Daniel · 22. Juli 2023 um 10:47

Vielen Dank! Mein Handy lässt sich wieder aufladen wie am ersten Tag!

VG. Daniel

    Avatar-Foto

    Lukas · 22. Juli 2023 um 12:13

    Hallo Daniel,

    super, dass der Tipp dir weitergeholfen hat. Freut mich wirklich sehr.

    Smarte Grüße

Avatar-Foto

Zwieback · 29. März 2023 um 08:17

Super Lukas, toller Tipp. Mal schauen, wie lang es Verbesserung bringt aber sicher niederschwelliger als eine Reparatur die Apple selbst nicht anbietet.

    Avatar-Foto

    Lukas · 29. März 2023 um 13:51

    Hallo,

    vielen Dank für das positive Feedback!

    Bei mir hat dieser Tipp wirklich wahre Wunder bewirkt und war auch ziemlich nachhaltig. Und sollte es mal wieder hapern, kann man den ganzen Prozess ja nochmal von vorne beginnen. 😉

    Smarte Grüße

Avatar-Foto

Eddy · 23. August 2022 um 12:40

Hallo, ich stand tatsächlich vor dem gleichen Problem und hatte schon damit geliebäugelt mein iPhone einzuschicken. Kurzum meine Lightning Buchse ging erst immer sporadischer und dann seit längerem gar nicht mehr. Ich habe schon neues Kabel gekauft gehabt und auch versucht in verschiedenen Winkeln den Stecker reingedrückt zu halten und alles half am Ende nicht mehr.
Durch Google bin ich auf diesen Artikel gestoßen und dachte mir bevor ich es jetzt einschicke probiere ich das. Ich habe ein Plastezahnstocher vom Taschenmesser verwendet und einen ansehnlichen Haufen Staub rausgespickt und es hat geholfen!! Der Stecker sitzt nun auch wieder Bombenfest!
Nocheinmal Riesendank für diesen Ansatz, das spart Geld und Zeit!!

    Avatar-Foto

    Lukas · 23. August 2022 um 13:55

    Hallo Eddy,

    vielen Dank für dieses positive Feedback. Ich freue mich wirklich sehr, wenn ich dir mit diesem Tipp weiterhelfen konnte.

    Smarte Grüße

Avatar-Foto

Justus · 18. Mai 2022 um 22:40

Danke! Genau mit der gleichen Problemstellung, wie du, habe ich Dr. Google gefragt. “iPhone Ladebuche defekt, Kosten Austausch”.
Aber dank der Google Suche und deinem wunderbaren Eintrag, ist das nicht mehr notwendig! Hatte leider weder Pinsel, noch etwas anderes passendes zur Hand, habe dann aber eine Büroklammer aufgebogen und vorsichtig in der Buchse gepult, bis gefühlte Ewigkeiten an Staubfetzen da heraus kommen. Ganz ehrlich, ein wunder, dass das da alles rein passt und er manchmal sogar noch das Kabel erkannt hat.
Jetzt sitzt alles wieder bombenfest und sauber!
Tausend Dank!

    Avatar-Foto

    Lukas · 18. Mai 2022 um 22:51

    Hallo Justus,

    ich freue mich sehr über so eine positive Nachricht am Abend! 🙂

    Schön, dass ich dir mit meinem Artikel weiterhelfen konnte. Gerne kannst du – sofern du magst natürlich – den Artikel gerne teilen. Dann profitieren auch andere von dieser Info.

    Ich danke dir dafür, dass du dir die Zeit für ein Feedback genommen hast und wünsche dir weiterhin viel Spaß mit deinem Smartphone.
    Vielleicht liest man sich mal wieder! 🙂

    Smarte Grüße

      Avatar-Foto

      raimund · 18. November 2022 um 21:58

      der plaste-zahnstocher vom schwyzer daschemesserli war spitze!
      tausend dank !

        Avatar-Foto

        Lukas · 19. November 2022 um 10:46

        Hallo Raimund,

        schön, dass dir der Tipp weitergeholfen hat! 🙂
        Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

        Smarte Grüße

Avatar-Foto

Denis · 4. April 2022 um 17:26

Gott lobe Google und diesen Blog. Habe mein altes iPhone 8 schon austauschen wollen gegen ein neueres Model und lade es seit einiger Zeit ausschließlich drahtlos um dem „Kabel genau positionieren damit es mal lädt“ aus dem Weg zu gehen. Nach einer längeren Autofahrt wo ich mit Kabel laden wollte und die Navigation dann knapp reichte mit 4% Restkapazität habe ich mich dann doch noch einmal schlau gemacht.

Einen Pinsel hatte ich nicht zur Hand, habe von einer PET Flasche den Plastikring unter dem Drehverschluss entfernt (Not macht eben erfinderisch…), auseinandergerissen und ein wenig drin rumgepult. Wäre aber ohne deinen Blog niemals darauf gekommen das alleine der Dreck in der Buchse so viel Probleme bereiten könnte. Der Stecker sitzt jetzt wieder Bombe, wie am 1. Tag.

Einfach um mal ein Danke da zu lassen!

    Avatar-Foto

    Lukas · 4. April 2022 um 20:15

    Hallo Denis,

    vielen Dank für dein positives Feedback. Darüber habe ich mich sehr gefreut!
    Manchmal kann die Lösung eben doch so einfach wie genial sein. 🙂
    Freut mich, dass es auch bei dir so problemlos geklappt hat. Dass der Stecker besser sitzt, hab auch ich feststellen können.

    Smarte Grüße

      Avatar-Foto

      Denis · 4. April 2022 um 21:57

      Ja, leider hatte der Stecker mittlerweile viel Spielraum, das Laden im Auto scheiterte durch die Erschütterungen komplett, anhalten und ewig warten war auch keine Option wenn die Müdigkeit ihren Tribut fordert…
      Du hast auf jeden Fall einen neuen Stammgast, schöner Blog. 🙂

      Liebe Grüße und weiter so!

        Avatar-Foto

        Lukas · 5. April 2022 um 10:31

        Hallo Denis,

        oh ja diese Probleme können echt ätzend sein. Bei mir ging das teilweise so weit, dass das Handy über Nacht nicht mehr geladen hat und am nächsten Tag eben auch der Wecker nicht wollte …
        Erstaunlich, wie wir manchmal auf unser Smartphone angewiesen sind.

        Ich freue mich sehr über die netten Worte und freue mich natürlich, dass du gerne wieder vorbeischaust.

        Smarte Grüße

Avatar-Foto

Falk Kuebler · 9. August 2021 um 11:22

Ich kann nach all den Tipps hier nichts neues mehr beitragen. Ausser vielleicht, dass wenn die Konnektor-Buchse seit Jahren dick „verschmandet“ ist, dass dann Bürsten alleine wenig helfen. Ich habe an meinem XS Maxschlussendlich Erfolg gehabt mit folgender Reihenfolge:
0. Telefon wegen Kurzschluss-Risiken runterfahren.
1. Spiritus „reinkippen“, wirken lassen. Spiritus hat man z.B. in Frosch Glasreiniger.
2. Intensiv bürsten mit sehr hartem Bürstchen oder einem Haarbündel von einer grösseren harten Bürste.
3. Bei 2. kommt zwar nix raus, aber trotzdem 1. und 2. wiederholen
4. Das ganze mit einer sehr starken Lupe und Taschenlampe in spitzem Winkel ansehenden. Unten im Connector ist im nichtleitenden Plastik noch eine – sozusagen – Sub-Buchse, oder vielleicht besser oval-rechteckige Ausfräsung, die exakt nur die Grösse des Front-Teils vom Lightning-Stecker hat.
5. Da findet sich meistens (bei mir zumindest) noch etwas, so dass diese Sub-Buchse als letztes noch mit einer Büroklammer oder sonst einem ganz spitzen dünnen Plastikteil auskratzen/reinigen. Solange, bis man in der Vertiefung unter der Lupe überall den Grund sieht. Zahnstocher ist dafür zu gross.

Upps, jetzt habe ich ja doch hier meinen Senf dazugekippt. Eigentlich wollte ich nur ein GAAAANZ grosses Lob und Danke-schön für Lukas sagen!

    Avatar-Foto

    Lukas · 9. August 2021 um 11:41

    Hallo Falk,

    danke für deine Anmerkungen und Tipps. Ich selbst kann nicht beurteilen, ob Spiritus hier das richtige Mittel ist. Da hätte ich etwas Sorge vor der Brandgefahr.
    Daher übernehme ich an dieser Stelle auch keine Garantie für diesen Tipp.

    Vielen Dank für das Feedback, die Anmerkungen und natürlich deinen Besuch bei mir im Blog.

    Beste Grüße

      Avatar-Foto

      Falk Kuebler · 10. August 2021 um 15:53

      Keine Garantie? Fair genug.

      Aber ich übernehme eine.

      Und wie ich geschrieben hatte, ist das der „Frosch Glasreiniger“. Haben viele Hausfrauen im Reinigungskasten, so auch meine. Da brennt garantiert nix an…

      Es sei denn, die Hausfrau sprüht dem Opa den Glasreiniger ins Gesicht, wenn der gerade seine Zigarre raucht 😉

        Avatar-Foto

        Lukas · 10. August 2021 um 16:43

        Hallo Falk,

        es ist immer so eine Sache für Betreiber von Plattformen solche Tipps auf der Seite stehen zu haben. Daher wollte ich das in diesem Kontext nur gerne klarstellen. Nicht, dass da noch jemand auf die Idee kommt, ich würde ihm ein neues iPhone kaufen. 😉

        Ich freue mich jedenfalls, wenn du damit Erfolg hattest. Ist auf jeden Fall günstiger als ein neues Smartphone zu kaufen.

        Beste Grüße

Avatar-Foto

chris · 8. Juni 2021 um 14:52

klappt super. Sehr gut geht es auch mit kleinen Dentalbürsten.

    Avatar-Foto

    Lukas · 8. Juni 2021 um 19:42

    Hallo Chris,

    danke für dieses Feedback. Der Tipp mit den Bürsten ist super!

Avatar-Foto

Sylvia · 26. Mai 2021 um 08:51

Danke, es hat bestens geklappt! Seit Monaten läd mein Handy nicht mehr richtig und jetzt geht es wieder einwandfrei. Nach einigen Riesenfusseln, die ich mittels Pinsel und Zahnstocher aus der Ladebuchse geholt habe. 🙂 Danke für den super Tipp!

    Avatar-Foto

    Lukas · 27. Mai 2021 um 10:18

    Hallo Sylvia,

    vielen Dank für dein positives Feedback! Ich freue mich sehr darüber, dass ich dir mit meinem Artikel weiterhelfen konnte.

    Weiterhin viel Spaß mit deinem Gerät und vielleicht bis bald im Blog. 🙂

    Beste Grüße

Avatar-Foto

Friedhelm · 3. November 2020 um 17:36

…einen Zahnstocher für die Reinigung zu nehmen, das leuchtet ein. Wenn ich einen Winz-Schraubenzieher verwende, riskiere ich, etwas im Inneren zu zerkratzen?

    Avatar-Foto

    Lukas · 4. November 2020 um 13:07

    Hallo Friedhelm,

    sicherlich gilt es, dabei sehr vorsichtig zu sein. Ob die Kontakte durch einen Schraubenzieher tatsächlich beschädigt werden, weiß ich leider nicht.
    Sicher bin ich mir aber, dass es natürlich zu Kratzern kommen kann. Daher rate ich persönlich auch eher zu weichen Hilfsmitteln, die keinen Schaden anrichten.
    Schlussendlich obliegt das Risiko allerdings jeder Person selbst.

    Avatar-Foto

    Ich · 16. März 2021 um 11:29

    Zur Reinigung von Buchsen eignet sich gut eine elektrische Zahnbürste, diese vorher noch mit Reiniger benetzen wenn man welchen hat …

      Avatar-Foto

      Lukas · 16. März 2021 um 19:23

      Vielen Dank für die Ergänzung! 🙂

Avatar-Foto

Benny · 2. November 2020 um 13:52

Danke, super Tipp, habe am zu Beginn noch einen Zahnstocher verwendet – wenn kein Pinsel vorhanden. Das geht auch um den festen Schmutz zu lösen.
Besser dann noch mit einem Pinsel nachreinigen.
Grüsse
B.

    Avatar-Foto

    Lukas · 3. November 2020 um 09:51

    Hallo Benny,

    danke für deine Rückmeldung!

    Ja, mit einem Zahnstocher kann es auch funktionieren. Ich war mir anfangs nur nicht sicher, ob er auch wirklich passt.
    Super, dass du noch eine weitere Möglichkeit ins Spiel gebracht hast. Danke dir! 🙂

Avatar-Foto

Anonymous · 29. Oktober 2020 um 15:43

Hi,
ich hab mit Pinseln und Bürsten grad keinen Erfolg verbucht, dafür aber mit DESTILLIERTEM WASSER. Einfach nen Schluck reingekippt und wieder rausgeschüttelt. (Destilliertes Wasser leitet keinen Strom…)
lG!

    Avatar-Foto

    Lukas · 29. Oktober 2020 um 16:26

    Vielen Dank für deinen Kommentar.

    Auch wenn du sagst, dass destilliertes Wasser keinen Strom leitet gibt es aus meiner Sicht dennoch einen ausschlaggebenden Grund dagegen.
    Sobald Wasser in das Smartphone eindringt, beispielsweise unter das Display oder in den Lautsprecher, kann es zu Schäden kommen.
    Mir persönlich wäre dabei das Risiko zu groß.

    Was allerdings funktioniert, ist eine Büroklammer, da diese fester ist als ein Pinsel. Allerdings sollte man auch hier sehr vorsichtig sein.

Avatar-Foto

Kloeckner · 16. September 2020 um 12:47

Hast Du auch einen Ratschlag für das iPhone 4? Es lässt sich auch nicht mehr laden und gestern war ich im apple shop und die sagten mir es ist wahrscheinlich gar nicht das Akku was defekt ist, sondern er sah das die Pins die im Handy, wo man das Aufladekabel reinsteckt, verbogen sind?? Wie komme ich daran?
Ich würde mich freuen, wenn Du mir einen Tip geben könntest:-)
Schon im Voraus Vielen lieben Dank!
Hartmut

    Avatar-Foto

    Lukas · 16. September 2020 um 15:32

    Hallo Hartmut,

    es gibt wohl im Internet Zubehör, mit dem man diesen Connector austauschen kann. Dazu kann ich dir aber leider gar nichts sagen, damit habe ich gar keine Erfahrung gemacht.
    Bei einem iPhone 4 wäre die Überlegung, ob man es nicht doch austauscht, anstatt noch Geld zu investieren.

Avatar-Foto

Uwe · 2. September 2020 um 18:42

Super, herzlichen Dank für deine Hilfe. Unglaublich wie viele Fuseln aus der Büchse kamen!

    Avatar-Foto

    Lukas · 3. September 2020 um 08:55

    Sehr gerne! Manchmal sind es die kleinen Kniffe, die für eine große Wirkung sorgen 🙂

Avatar-Foto

Ralf · 2. August 2020 um 13:10

Dieser Eintrag hat mir unheimlich geholfen, fast hätte ich mir das Ende meines Urlaubs verdorben, weil mein Handy seit heute morgen nicht mehr lädt und ich beruflich auf die Funktion des Teils angewiesen bin. Ganz einfach konnte ich nun wieder alles heilen. Vielen vielen Dank für diesen tollen Tipp!

    Avatar-Foto

    Lukas · 2. August 2020 um 13:21

    Hallo Ralf,

    vielen Dank für das positive Feedback! Ich freue mich, dass ich dir mit einem solch einfachen Tipp weiterhelfen konnte.

    Ich wünsche dir noch einen angenehmen Resturlaub und einen guten Start bei der Arbeit 🙂

Avatar-Foto

Olaf Lieser · 8. Juli 2020 um 17:58

Mann, wat’n Vorteil, diesen Artikel zu lesen! Hebt meine Laune merklich.
Typenreiniger löst das Problem und ein Stöpsel für die Lightning-Buchse im iphone soll Probleme vermindern. Beides günstige Artikel. Ich kann gar nicht glauben, wie gut ein altes iphone-7 wieder geht!
Noch ein Tipp ergoogled für diejenigen, die viele Fotos herunterladen wollen und v.a. eigene Videos.
Beim Runterladen von Fotos/Videos am besten in Kombination mit einer Konfiguration in „Einstellungen – Fotos“ bei „Übertragung auf den PC“, dass das iphone die „Originale behalten soll“. Speziell Videodownload geht dann sehr schnell. Das .heic-Fotoformat (statt jpg; genausogut und halb so groß) wird von etlichen Programmen erkannt wie z.B. IrfanView. Die mp4s heißen auch mp4, laden viel schneller herunter und werden sofort erkannt z.B. vom VLC-Player.
… und auf einmal geht ein iphone-7 wieder wie neu.
Danke nochmal ganz herzlich für den Tipp mit dem Reinigen.

    Avatar-Foto

    Lukas · 8. Juli 2020 um 18:22

    Hallo Olaf,

    danke für dein Feedback und deinen Tipp! Freut mich, dass ich dir damit helfen konnte.

Avatar-Foto

Markus · 26. April 2020 um 11:58

Danke für den Tipp. Wollte das Gerät schon zur Reparatur bringen!

    Avatar-Foto

    Lukas · 26. April 2020 um 16:38

    Hallo Markus,

    sehr gerne. Damit hast du dir sicherlich auch einiges an Kosten und Nerven gespart. 😉

Avatar-Foto

Ronald · 14. April 2020 um 14:58

Vielen Dank erstmal für die Text Info aber auch das gut umd leicht verständliche Video zum reinigen der Lightning Buchse. TOP

    Avatar-Foto

    Lukas · 14. April 2020 um 17:28

    Hallo Ronald,

    danke für das positive Feedback. Es freut mich sehr, dass ich dir damit weiterhelfen konnte. 🙂

Avatar-Foto

Peter · 5. März 2020 um 11:17

Besten Dank für den Tipp! Hat wunderbar funktioniert.

    Avatar-Foto

    Lukas · 5. März 2020 um 11:53

    Hallo Peter,

    danke für dein Feedback! Freut mich, dass dir dieser Tipp weitergeholfen hat. 🙂

Avatar-Foto

Lukas · 29. Januar 2020 um 13:37

Hatte mir schon ein Angebot eingeholt. Der nette Herr vom örtlichen iPhone-Reparaturladen meinte, das ganze würde mit Ersatzteilbeschaffung und Tausch um die 250€ kosten. Da läuft einem Lightning-schnell der Schweiß auf der Stirn zusammen.

Vielen Dank dir! So schnell spart man eine halbe Monatsmiete 😀

    Avatar-Foto

    Lukas · 29. Januar 2020 um 14:01

    Freut mich sehr, dass ich dir helfen konnte.

    Manchmal sind es einfach die kleinen Dinge, womit die Dienstleister so viel Geld machen 😉

Avatar-Foto

Pascal · 26. Dezember 2019 um 16:43

Hallo!

Danke für den super Tip!
Habe den Lightning Anschluss statt mit Pinseln, einfach vorsichtig mit Zahnstochern gereinigt.
Interdental Bürsten waren zu weich, um die komprimierten Fusseln zu lösen.
Rastet wieder ein, lädt wieder tadellos.
Bin definitiv zufrieden 👍🏼

    Avatar-Foto

    Lukas · 26. Dezember 2019 um 16:45

    Hallo Pascal,

    super Nachrichten! Freut mich sehr, dass ich dir damit helfen konnte.

    Ich wünsche dir einen guten Start ins neue Jahr.

Avatar-Foto

Axel · 28. Oktober 2019 um 18:51

Ich habe deine deine Anleitung über Google gefunden und wollte es auch ausprobieren. Ich habe mir weil keine harten Pinsel vorhanden Interdentalzahnbürsten benutzt. Und eine alte Zahnbürste mit mässigen Erfolg . Auf der Suche nach anderen borstenartigen Gegenständen bin ich über eine Flasche WD 40 MIT Sprührohr (Plastikröhrchen in der Sprühdüse ) gestolpert.
Einmal durchgespült mit Öl, WD-40 Flasche über Kopf dann wie eine Art Druckluft durchgepustet. Einwandfrei Handy funktioniert genau wie neu. Danke für den Tipp für die Reinigung ich wollte auch schon die Ladebuchse erneuern lassen.

    Avatar-Foto

    Lukas · 28. Oktober 2019 um 23:24

    Hallo Axel,

    es gibt sogar solche Druckluftsprays zu kaufen – soweit ich mich richtig erinnere.
    Bei deiner Methode muss ich dazu sagen, dass man dabei äußerst vorsichtig sein muss. Kein Leser soll auf die Idee kommen, dass WD 40 in den Lightning-Connector gesprüht wurde.

    Es freut mich auf jeden Fall, dass dir mein Tipp weitergeholfen hat und du noch weiter Spaß mit deinem Smartphone hast.
    Danke für dein Feedback!

Avatar-Foto

Daniel · 23. September 2019 um 14:28

Gerettet, danke 🙂
Musste zum Laden bereits seit Wochen immer richtig drücken und wackeln. Jetzt Fusselberg auf dem Schreibtisch und der Lightning klackt wieder richtig beim Anschließen.

    Avatar-Foto

    Lukas · 23. September 2019 um 19:50

    Hallo Daniel,

    danke für dein Feedback und super, dass es geklappt hat! Ich hatte mit dieser Methode auch bereits mehrfach Glück.
    Manchmal sind es wohl die einfachen Dinge, die helfen 🙂

Avatar-Foto

Markus · 1. Mai 2019 um 14:31

Hi – Danke für deinen Blog – wollte schon Ersatzteil besorgen und schrauben beginnen weil ich überzeugt war, dass ich mehrere Male mit angestecktem Kabel auf Zug die Buchse beleidigt hätte. Auf die Idee, dass die Buchse einfach mit Fusseln verstopft sein könnte, war ich nicht gekommen – soweit iss‘ schon, dass ich im Netz nachschauen muss, um auf die Idee zu kommen, dass ich mal putzen könnte :-)). Funktioniert wieder einwandfrei- Danke!

    Avatar-Foto

    Lukas · 1. Mai 2019 um 14:59

    Hallo Markus,

    danke für diesen erfreulichen Kommentar!

    Manchmal sind es doch die einfachen Lösungen, auf die wir doch nur so schwer kommen.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Gerät! Vielleicht liest man sich mal wieder.

Akkutausch im Media Markt - Ein Erfahrungsbericht · 30. Januar 2018 um 10:07

[…] welcher entfernt werden muss. Hierfür erläutere ich dir in einem anderen Beitrag, wie du die Ladebuchse richtig reinigen […]

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert