Ambilight macht das Filmerlebnis bei deinem Kinoabend deutlich schöner. Das finde jedenfalls ich. Doch am PC wünscht man sich manchmal auch das richtige Lichterlebnis. Besonders beim Gaming oder YouTube schauen kann das durchaus Spaß machen. Daher möchte ich dir in diesem Beispiel das Ambilight am PC vorstellen, womit du deine Philips Hue Leuchten auch zum Gaming nutzen kannst.

Für diesen Beitrag benötigst du eine Hue Bridge * und Philips Hue Leuchten *, wie beispielsweise die Play Bars. Diese können an der Wand oder auch am Schreibtisch angebracht werden, um so bis zu 16 Millionen Farben darstellen zu können.

Die Hue Bridge wird in diesem Beitrag als Gerät genutzt, welches die Farben passend für die Leuchten übersetzt und als Befehle an dieser verteilt. Ohne eine Bridge kann dieses Ambilight leider nicht funktionieren.

 

Angebot
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems
3.911 Bewertungen
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems*
  • Philips Hue Bridge - Stellen Sie Ihr eigenes, persönliches Philips Hue System zusammen. Die Philips Hue Bridge bildet den Anfang und ist das...
  • Zur Inbetriebnahme verbinden Sie die Philips Hue Bridge über das im Lieferumfang enthaltene LAN-Kabel mit Ihrem WLAN-Router. Nun müssen Sie nur noch...
  • Mit Hilfe der Philips Hue App können Sie jetzt bis zu 50 Hue Lampen und Leuchten sowie bis zu 12 Hue Zubehörteile zu Ihrem System hinzufügen und...

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API * Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Ich bekomme beim Kauf eine kleine Provision, dein Preis bleibt allerdings gleich.

 

Entertainment-Bereich erstellen

 

Hue Bridge Entertainment Bereich einrichten

 

Damit dein Ambilight in Kombination mit deinem PC verwendet werden kann, musst du einen sogenannten Entertainment-Bereich in deiner Hue Bridge * anlegen. Das machst du ganz einfach über die Hue-App.

Nach dem Öffnen der App navigierst du in die Einstellungen. Dort findest du den Menüpunkt Entertainment-Bereiche. Nach einem Tippen darauf kannst du oben links einen neuen Entertainment-Bereich erstellen. Hierfür wählst du die von dir gewünschten Lampen * aus und tippst auf Fortsetzen. Nun führt dich die App durch die Einrichtung und erläutert dir die weiteren Schritte.

Deinen Entertainment-Bereich kannst du dann auch entsprechend benennen, so dass du diesen von anderen unterscheiden kannst.

Zu jedem Entertainment-Bereich können maximal zehn Lampen hinzugefügt werden, die jeweils eine individuelle Farbe anzeigen. Dazu ordnest du sie im Raum der passenden Stelle zu, so dass die Software die richtige Farbe berechnen kann.

Mit jeder Hue Bridge * kannst du mehrere Entertainment-Bereiche anlegen. Das bedeutet, dass du nicht mehrere Bridges benötigst, sofern du mehrere Bereiche einrichten willst. Die Lampen stehen außerdem auch in den normalen Räumen weiterhin zu Verfügung. Während der sogenannten Synchronisation können diese allerdings nicht angesteuert werden.

 

Die Software für das Ambilight am PC

 

Razer Ambilight am PC

 

Selbstverständlich brauchst du für deinen PC auch noch eine Software, damit die Synchronisation starten kann. Diese Software kannst du kostenlos beziehen und auf deinem Computer installieren.

 

Externer Link
Download der Software bei Razer

 

Nach der Installation musst du deine Philips Hue Bridge * mit deinem Computer verbinden. Hierfür ist es unter anderem notwendig, dass du einmal den Button auf der Hue Bridge drückst, so dass die Verbindung erfolgen kann.

Wir beginnen jedoch mit einem Modul, das du der Software hinzufügen musst. Dieses Modul nennt sich – wenig überraschend – Philips Hue. Dieses fügst du der Software hinzu und kannst dann mit der Einrichtung deiner Bridge beginnen.

Außerdem wählst du den passenden Entertainment-Bereich aus, so dass die Bridge die Lampen im entsprechenden Bereich mit deinem Computer synchronisieren können.

Du hast beim Ambilight am PC außerdem noch die Möglichkeit, das Verhalten der Lampen zu konfigurieren. Zu den Einstellungsmöglichkeiten gehören die Definition des zu synchronisierenden Bildschirmbereichs sowie das Festlegen von Effekten. Diese solltest du am besten einmal selbst erkunden, denn sie sind doch vielfältiger als ich gedacht habe. Wobei natürlich die Synchronisation der Farben deines Monitors ein ganz bestimmter Effekt ist.

Ansonsten kannst du noch die Helligkeit einstellen und die Lampen * aus dem Entertainment-Bereich abwählen, wenn dir der Effekt zu viel wird.

 

Meine Kritik an der Software

 

Auch wenn die Software sehr übersichtlich und wirklich einfach zu bedienen ist, gibt es für mich einen ganz großen Kritikpunkt.

An meinem PC nutze ich zwei Monitore, da ich viele Dinge parallel geöffnet habe. Nun kann ich das Ambilight am PC jedoch nur auf meinem Hauptmonitor nutzen. Das bedeutet, dass du den Monitor als Hauptmonitor festlegen musst, den du für die Synchronisation nutzen möchtest. Ein sekundärer Monitor kann dafür nicht herhalten.

Gerade bei Gamern kommt es doch öfter einmal vor, dass mehrere Monitore genutzt werden. Ganz zu schweigen von all den Streamern oder YouTubern. Diese müssen hier eventuell ihre gesetzten Einstellungen anpassen.

 

Der ideale Ambilight-Aufbau

 

Ich nutze das Ambilight schon seit längerer Zeit in Kombination mit der Hue Sync Box. Hier macht der Effekt wirklich sehr viel Freude und ich habe das Gefühl ich versinke in Filme noch mehr. Dazu habe ich insgesamt drei Philips Hue Leuchten im Einsatz. Zwei jeweils seitlich und eine an der Decke hinter dem Sofa. So bin ich quasi umhüllt von Licht. Das ist für mich persönlich der ideale Aufbau. Zumindest unter Einbezug meiner vorhandenen Komponenten.

Für meinen PC würde ich das Setup jedoch etwas anders aufbauen. Hier würde ich alle vier Ecken des Raums mit einer Lampe ausstatten und unter meinem Schreibtisch eventuell noch einen LightStrip * anbringen. Denn wenn es wirklich ums Zocken geht, soll doch auch der Fußboden schön beleuchtet werden.

Selbstverständlich hängt der ideale Aufbau für dein Ambilight am PC sehr stark davon ab, wie dein Raum aussieht und wie du dir dein Beleuchtungskonzept vorstellst. Wenn du eher eine Hintergrundbeleuchtung möchtest, wäre vielleicht ein einzelner LightStrip etwas.

Magst du es gerne vollständig beleuchtet, dann kannst du im Raum mehrere Lampen anbringen.

Wovon ich dir allerdings definitiv abraten würde, sind Deckenlampen. In meinen Augen blenden sie viel zu stark und lenken dich eher vom Geschehen auf dem Bildschirm ab. Außerdem haben Deckenlampen die Eigenschaft, dass du bei einem Lichtwechsel automatisch hinschaust. Ich habe den Effekt eine Weile mit Deckenlampen getestet, war aber wirklich nicht sehr glücklich damit.

 

Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems*
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe Doppelpack, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot), Gerät „Zertifiziert für Menschen“*
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems*
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe Doppelpack, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot), Gerät „Zertifiziert für Menschen“*
27,11 EUR
64,68 EUR
30,99 EUR
88,44 EUR
-
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
27,11 EUR
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
Philips Hue LightStrip+ Basis Set (ohne Bridge), 2m, flexibel erweiterbar, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
64,68 EUR
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems*
Philips Hue Bridge, zentrales, intelligentes Steuerelement des Hue Systems*
30,99 EUR
-
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe Doppelpack, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot), Gerät „Zertifiziert für Menschen“*
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe Doppelpack, dimmbar, bis zu 16 Millionen Farben, steuerbar via App, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot), Gerät „Zertifiziert für Menschen“*
88,44 EUR

Letzte Aktualisierung am 15.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API * Hierbei handelt es sich um einen Affiliate-Link. Ich bekomme beim Kauf eine kleine Provision, dein Preis bleibt allerdings gleich.

 

Tipp zum Test des Ambilight

 

Zum Schluss habe ich noch einen tollen Tipp, wie du dein Ambilight testen kannst. Es gibt sehr viele Videos auf YouTube, die viel Farbe beinhalten. Doch eines hat sich in meinen Augen besonders hervorgetan. Und zwar handelt es sich hierbei um das Musikvideo von David Guetta – Turn me on. Hierbei erfolgen sehr schnelle Farbwechsel und du kannst dein Ambilight direkt in Aktion sehen.

Aber bitte tue mir einen großen Gefallen.

 

Solltest du gesundheitliche Probleme mit schnell wechselnden Farben oder Lichtern haben, ähnlich wie in einer Disko, dann nimm davon bitte Abstand. Gerade bei Menschen mit epileptischen Anfällen kann das sicherlich zu nicht gewünschten Reaktionen führen. Ich übernehme keinerlei Haftung und habe dich hiermit explizit darauf hingewiesen, dass es in deiner eigenen Verantwortung liegt!

 

Was meinst du zum Ambilight? Geniales Feature oder einfach nur Spielerei? Und meinst du, dass es beim Gaming nochmal einen extra Schub an Spaß bringt?


Lukas

Hi, mein Name ist Lukas. Seit 2016 blogge ich auf Hobbyblogging über unterschiedliche Themen des Alltags. Schwerpunkt dabei ist das Thema Smart Home, speziell mit der Open Source Software OpenHAB. Neben dem Bloggen absolviere ich derzeit mein Master-Studium im Fachbereich Wirtschaftsinformatik und arbeite als Werkstudent im Software Engineering.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.