Das Thema Akkutausch ist inzwischen für mich abgehakt. Ich habe mein Smartphone ersetzt. Wo ich mein neues Smartphone her habe und wie ich Geld sparen konnte, erfährst du im Beitrag So sparst du hunderte Euro bei deinem neuen Smartphone.

Kennst du die nervige Situation, wenn der Akku ständig leer ist?

Morgens aufgestanden, kurz die Nachrichten gecheckt und auf zur Arbeit. Bei der Arbeit angekommen mit der bitteren Enttäuschung: 62 % Akku verbleibend.

Wie konnte das sein?!

 

Leerer Akku

 

Früher hat der Akku wirklich ewig gehalten und nun? Man schreibt eine WhatsApp-Nachricht und verbraucht hierfür bereits 2 % des Akkus nur für das Öffnen der App.

Anfangs konnte ich damit noch halbwegs gut leben, doch irgendwann war es einfach nur noch nervig und anstrengend.

Jedes Mal das gleiche: Hast du dein Ladekabel dabei? Deinen externen Akku?

Nur, um nach 4 Stunden laden zu können. Also begab ich mich auf die Suche, wo ich mein Handy reparieren lassen könnte. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass es sich um ein iPhone handelt, wo sich der Akku bekanntlich nicht einfach herausnehmen lässt.

Wie sich später noch herausstellte hat Apple nun allerdings auch einen Weg gefunden, wie sie ihre Kunden unterstützen wollen. Sie regulieren den Prozessor des iPhones runter, so dass der Stromverbrauch sinkt. Dass dieses Feature jedoch zu einer enormen Diskussion führte, habe ich im Beitrag iPhone Drosselung – Das Imperium Apple in der Krise auch diskutiert. Wer sich darüber Sorgen macht, muss jedoch nicht zu Apple gehen um den Akku tauschen zu lassen. Nach meinem Akkutausch wurde mir angezeigt, dass ich einen neuwertigen Akku verbaut habe.

Es gibt auch eine App mit der man herausfinden kann, wie es um den Akku steht. Ich nutze hierfür die App Battery Life.

Dienstleister gibt es wie Sand am Meer

Erste Anlaufstelle war Apple, da diese sich mit ihren Produkten wohl am besten auskennen. Doch wie man das von Apple kennt, waren die Preise doch recht hoch. Für einen Akkutausch waren auf alle Fälle 79 Euro fällig. Ganz schön viel, wenn man sich mal überlegt, was man mit diesem Geld alles anstellen könnte. Also ging die Suche nach anderen Dienstleistern weiter. Es gab die typischen kleinen Läden um die Ecke, welche jedoch manchmal nicht ganz seriös wirkten.

 

dollar

 

Über Twitter bekam ich dann schlussendlich den Hinweis, dass auch Media Markt einen Akkutausch vornehmen könne und so begann ich in die Richtung zu recherchieren. Ich hab herausgefunden, dass sich die Kosten für den Akkutausch auf 39 Euro belaufen und man sein Handy nicht einschicken muss. Man könne es abgeben und direkt am selben Tag wieder mitnehmen. Während der Wartezeit bietet es sich quasi auch noch an, durch den Laden zu schlendern, was die Wartezeit umso erträglicher macht. Lediglich der verbaute Akku ist kein originales Ersatzteil, was mir in meinem Fall jedoch nicht ganz so wichtig war.

Die Entscheidung ist gefallen – Akkutausch Media Markt

Akkutausch Media Markt

iPhone 5S

Die Entscheidung fiel mir zwar anfangs etwas schwer, da mein Handy mein Heiligtum ist und ich dieses wirklich im Alltag brauche. Doch ich entschied mich für den Tausch im Media Markt, alleine schon weil ich das Gerät dann nicht über Tage abgeben muss. Wir fuhren also nach der Arbeit in einen der wenigen Märkte, welche das anbieten.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass es zwei externe Dienstleister gibt, welche die Reparatur im Namen von Media Markt umsetzen. Zum Einen ist dies Power Service und zum Anderen Tec InStore. Beide Unternehmen arbeiten schon jahrelang im Bereich der Hardwarereparatur, was auf mich einen guten Eindruck machte. Ebenso ging ich davon aus, dass Media Markt sehr viel Wert auf eine ordentliche Arbeitsweise und zufriedene Kunden legt.

Im Markt angekommen schilderte ich dem Herrn an der Theke mein Anliegen und er nahm den Fall bei sich auf. Auf meine Frage, ob sie das eventuell noch am selben Tag schaffen würde (es war eine Stunde vor Ende der Servicezeit), antwortete er mit Ja. Nun schlenderten wir durch den Markt und versuchten uns die Wartezeit von etwa 45 Minuten erträglich zu gestalten. Dies gelang uns auch ganz gut und die Zeit verging wie im Flug.

Nach der Wartezeit gingen wir wieder an den Schalter und das Gerät lag auch schon bereit. Als positiv empfand ich es, dass sie das Gerät mit dem neuen Akku direkt um Laden an die Steckdose angeschlossen hatten. Das hätte ich eigentlich gar nicht erwartet. Noch schnell bezahlen und dann ging es auch schon wieder nach Hause.

Nach der Reparatur

Nachdem ich das Gerät direkt nach der Heimkehr an die Steckdose anschloss und erst am nächsten Tag richtig verwendet habe, war ich wirklich positiv überrascht. Der Akku hielt viel länger und machte nicht mehr so schnell schlapp wie früher. Ich konnte mein Handy endlich wieder ohne Einschränkungen nutzen und das machte wirklich Spaß.

Doch am ersten Wochentag stellte ich etwas fest: ich konnte meine Lautstärke nicht mehr über die beiden physischen Regler an der linken Seite des Geräts verwenden. Komisch.

Ich startete das Handy mehrfach neu und probierte herum, doch nichts half. Die Knöpfe waren tot. Im ersten Moment ärgerte ich mich wirklich wahnsinnig darüber, doch ändern konnte man es erstmal nicht. Wir fuhren Ende der Woche nochmals zum Dienstleister, um das Anliegen zu klären.

 

Bei der Reparatur komme ich nicht an das Kabel, das kann nicht von mir sein. Das Kabel verläuft am Rand und nicht in der Mitte des Geräts.

 

Somit konnte er einen Fehler bei sich ausschließen.

Er verwies mich jedoch darauf, dass ich iOS 11 installiert habe, wo es ständig zu Problemen kommt. Auf meine Aussage, dass iOS 11 auch vor der Reparatur installiert war und da noch alles  funktionierte, ging er nicht ein. Er bot mit an, das Gerät erneut zu öffnen, könne jedoch sowieso nichts machen. Diese Probleme wären nicht abgedeckt, da sie für Folgeschäden keine Garantie übernehmen.

Freundlich lehnte ich das jedoch ab, sonst würde am Ende vermutlich nur noch mehr kaputt sein.

Ziemlich ernüchtert verließen wir den Laden wieder und ich erkundigte mich über Twitter bei anderen Nutzern. Ein Nutzer erklärte, dass er selbst in seiner Freizeit schon Akkus beim iPhone gewechselt hat und er es für möglich hält, dass ein Kabel beim Wechsel beschädigt wurde. Genauer gesagt erklärte er, dass wenn man den Akku zu grob entfernt (dieser sitzt bei iPhones wohl sehr fest), können Kabel, welche darunter verlaufen, beschädigt werden. In meinem Fall scheint dies wohl eine Option zu sein welche erklären würde, wieso es nach der Reparatur nicht mehr funktioniert.

Würde ich den Service weiterempfehlen?

Klares: Nein!

Ich würde mit meinem Gerät diesen Service bei Media Markt kein weiteres Mal in Anspruch nehmen, da mir die erste Erfahrung genügt. Es kann durchaus sein, dass dies ein bedauerlicher Einzelfall ist, das ist jedoch kaum ein Trost. Egal ob Reparatur oder Verkauf, Dienstleister sollten immer mit hoher Sorgfalt vorgehen und den Kunden auch im Fall des Falles nicht im Regen stehen lassen. Bei Reparaturen könnten immer Fehler auftreten, doch diese sollte man nicht so einfach abtun.

Ich würde jeder Person raten, das iPhone direkt zu Apple zu schicken. Diese kennen sich mit ihren eigenen Produkten immer noch am besten aus und werden sicherlich kein Handy mit defekten Lautstärkereglern ausliefern.

Wie sagt man so schön? Wer billig kauft, kauft zwei Mal.

Doch was sagen andere dazu?

Wie sagt man so schön? Einmal ist keinmal. Doch die Kommentare zeigen, dass es anderen nicht besser erging. Ein Kommentar stach in meinen Augen besonders hervor, weshalb ich diesen gerne zitieren möchte:

Nach dem Batterie-Wechsel in der Media Markt-Werkstatt unseres iPhone 5s ging das Gerät nach wenigen Minuten wieder aus… Zurück zu Media Markt. Angeblich ist die Ladebuchse nicht in Ordnung. Man wolle es prüfen. Als wir das Handy wieder abholen ist angeblich eine neue Batterie drin. Kaum zu Hause ist das Problem wieder da. Bildschirm zeigt ein paar Textzeilen, Bildschirm wird blau und geht aus. Zurück zu Media Markt. Auch diesmal ließen wir das Gerät in der Firma und es wurde geprüft. Tagelang. Dann hieß es: die Flüssigkeitsindikatoren hätten alle voll ausgeschlagen… Auf einmal? Interessant! Ein Handy, das täglich im Einsatz ist bekommt eine neue Batterie und funktioniert hinterher nicht mehr…
Keine Lösung. Reparaturkosten knapp 50 Euro bezahlt und Handy nicht mehr funktionstüchtig… … MEDIA MARKT … Geiz ist geil ! Aber nur für Media Markt, denn uns hat es Geld gekostet. (Kommentar von Olaf, am 05.06.2018)

Wenn du dich selbst traust

Wer übrigens mutig genug ist, findet im Internet alle benötigen Teile und Hilfsmittel, um einen Akku selbst zu tauschen. Wenn man sich hierbei nicht unbedingt ungeschickt anstellt, kann man durchaus viel Geld sparen. Wer sich allerdings nicht zu 100 % sicher ist, dass er das machen möchte, lässt besser die Finger hiervon.

Ich habe hiervon lieber die Finger gelassen und wollte die Aufgabe eher jemandem übergeben, der mehr von der Materie versteht. Wenn du beide der Möglichkeiten – Reparatur und Eigenwechsel – ausschließt, dann schau mal bei Amazon im Bereich Renew vorbei. Hier findest du generalüberholte und zertifizierte Geräte. Auch ich habe bereits mit einem solchen Gerät Erfahrungen gemacht und kann das Programm uneingeschränkt empfehlen. Denn die Geräte wirken absolut wie neu und enthalten sogar einen neuen Akku.


Übrigens, wenn dein Handy nicht mehr richtig lädt, muss nicht der Anschluss defekt sein. Oft steckt in der Ladebuchse einfach nur Dreck, welcher entfernt werden muss. Hierfür erläutere ich dir in einem anderen Beitrag, wie du die Ladebuchse richtig reinigen kannst. Daneben erhältst du noch einen Tipp, wie du dein Handy von Bakterien befreien kannst und immer ein strahlendes und sauberes Gerät in den Händen hältst.

Summary
Reparatur
User Rating
4.5 based on 4 votes
Service Type
Reparatur
Provider Name
Media Markt,
Area
Baden Württemberg
Description
Der Reparaturservice von Media Markt tauscht defekte Displays und Akkus innerhalb von 1 - 2 Stunden aus. Ist dies eine gute Möglichkeit, den hohen Kosten der Hersteller zu entgehen?
Kategorien: Aus dem Leben

27 Kommentare

Marc · 14. November 2018 um 20:55

Kann jedem nur abraten….iPhone 6s Batteriewechsel bei Mediam. 49€ , keine Garantie , nicht mehr wasserdicht, keine Orginalteile oder Akku, keine Haftung bei Schäden.

Tausch beim Apple Shop 29€, absolut Garantie , Original Teile , wasserdicht und übernehmen Haftung bei Folgeschäden und Handy wird noch top sauber gemacht….

Wartezeit bei Mediamarkt 1std, Apple Shop mit Termin 2,5 std

Also, geht dahin wo eure Garantie sicher ist……

    Lukas · 15. November 2018 um 09:14

    Danke, Marc, für deine Meinung zum Akkutausch im Media Markt.
    Ich sehe es genauso wie du, dass man doch lieber zum Fachmann gehen sollte.

    Der Preis, den du für den Akkutausch genannt hast ist der neue Preis. Damals war es tatsächlich noch günstiger als bei Apple. Die Wartezeit war auch kürzer. Dennoch würde ich lieber etwas mehr Geld bezahlen und auch länger warten, wenn dafür mein Gerät in einem top Zustand wieder zu mir zurück kommt.

Philipp · 27. Juli 2018 um 09:48

Meine Erfahrung ist eher schlecht. Als ich den Typen gesehen habe, wusste ich gleich er hat kein Bock auf den Job und hat mir paar mal ins Gesicht gegähnt, als ich ihn die Probleme mit dem Akku geschildert hatte. Er meinte es wird 1 Stunde dauern, was auch der Fall war. Der Akku war sehr gut und und habe wieder die 100% Kapazität gehabt. Als ich zu Hause war habe ich erst mal den ganzen Kleber an den Seiten gesehen und musste den erst mal säubern. Mein Hauptproblem ist aber und das ist auch der Grund, warum ich echt heftig sauer bin, das meine Kamera (Front- und Rückkamera sowie Blitz) nicht mehr funktionieren, dh. ich sehe nur noch schwarz beim fotografieren

    Lukas · 27. Juli 2018 um 18:28

    Hallo Philipp,

    sehr ärgerlich, wenn am Smartphone die Kameras und der Blitz nicht mehr funktionieren. Ich kann deinen Ärger absolut nachempfinden.
    Ich hatte ab und an mit einem iPhone 5S ein ähnliches Problem. Und zwar funktionierte die Kamera nicht richtig und ich sah nur schwarz. Ein Soft-Reset (Homebutton + Powerbutton für 5 Sekunden drücken) hat meist geholfen.
    Es kann nicht schaden, das einmal auszuprobieren. Zwar glaube ich nicht dass es hilft, es wäre aber natürlich super, wenn es das täte.

    Freundliche Grüße

    Letsfix · 2. August 2018 um 17:10

    Hallo Phillipp,

    Lass mal die Connectoren überprüfen, oftmals wird das von dir geschilderte Problem nur durch einen teilweiße aufgesteckten Connector verursacht.

    Lg das Letsfix Team

Julia · 20. Juli 2018 um 08:33

Hallo !
Mir ging es leider fast genauso.
Ich hab bei meinem iPhone 6s mein Display austauschen lassen und jetzt reagiert es total schlecht. Ich bin es gewohnt relativ schnell zu schreiben und es ist so nervig jeden Buchstaben mindestens eine Sekunde anzutippen damit sich mal was rührt. Zudem stürzt mein Handy teilweise einfach ab und hängt sich auf. Komischerweise haben mir die beim Media Markt gesagt ich müsste iOS 11 herunterladen damit ich keine Probleme bekomme. Sie haben angeboten das im Laden zu machen und ich habe zugestimmt. Naja. iOS 11 war nach der Reparatur nicht drauf und die Probleme sind da. Und nachdem was ich hier lese werde ich wohl auch nichts besseres mehr kriegen. Schade, dass ich das nicht davor gelesen habe.
Liebe Grüße

    Lukas · 21. Juli 2018 um 08:20

    Hallo Julia,

    schade, dass es scheinbar auch den Displaytausch trifft. Das ist echt mies. Ich hoffe du findest eine für dich akzeptable Lösung.
    Damit andere auf den Beitrag aufmerksam werden sind wir leider gewissermaßen auch darauf angewiesen, dass der Beitrag geteilt wird. Du kannst gerne einen Beitrag leisten, indem du diesen Beitrag teilst.

Marcel · 23. Juni 2018 um 16:19

ACHTUNG! Media Markt beschäftigt bei dem „Handy Reparatur Service“ mit „Tec Repair“ ein absolut unseriöses Subunternehmen!

Am Montag in der Mdiamarkt-Filiale (Berlin-Alexa) gewesen aufgrund einer Reklamation einer Display-Reparatur von einem iPhone SE. Nach der Reparatur reagierte der Touchscreen überhaupt nicht mehr. iPhone wieder im Geschäft gelassen. Dienstag und Mittwoch verließ ich erneut die Filiale ohne iPhone. Donnerstag erfuhr ich, dass mein Telefon sich nicht mehr in der Media-Markt Filiale befindet,. Ratlose Mitarbeiter, die mir nicht sagen konnten, wo sich das Gerät befindet. Freitag mit dem Tec Repair Service Manager gesprochen, der mir eine schnelle Lösung des Problems versprach. Freitag Abend jedoch das Telefonat, von dem ich erfuhr, dass sich mein iPhone in Berlin-Neukölln befindet -> irreparabel kaputt ist mit kompletten Datenverlust.

Wieso wurden an dem Gerät andere Reperaturmaßnahmen durchgeführt als die vertraglich in dem Begleitdokument festgehaltene?
Wiseo verließ das Gerät die Media Markt Filiale und befand sich in einer Reparatur-Werkstatt in Berlin-Neukölln, ohne Kenntnissnahme und Einwilligung von mir?

Ich habe mich für den Reparaturservice von Mediamarkt entschieden, da ich der Annahme war, das Gerät in einer seriösen Filiale zu lassen. Es ist für den Kunden nicht ersichtlich, dass es sich dabei um ein Subunternehmen mit Reparaturwerkstätten in Neukölln handelt.

Aufgrund eines in kürze anstehenden USA Urlaubs habe ich mir für 440€ ein neues iPhone SE gekauft. Auf die Kosten, den Datenverlust und den persönlichen Aufwand werde ich wohl sitzen bleichen.

Falls mir jemand mit verbraucherrechtlichen Kenntnissen aushelfen kann, wäre ich sehr dankbar.

    Lukas · 23. Juni 2018 um 16:24

    Hallo Marcel,

    das ist ja wirklich eine große Story, die sich bei dir ergeben hat. Absolut unglaublich kann man schon sagen.
    Ich hoffe, dass sich der Datenverlust bei dir in Grenzen hält und du Hilfe erhältst.

    Falls jemand Hilfe bieten möchte, vermittle ich natürlich gerne zwischen dir und demjenigen. Hierfür bitte eine kurze Mail mit aussagekräftigem Betreff an support@hobbyblogging.de

Oliver · 16. Juni 2018 um 11:36

Auch meine Tochter hatvdas iPhone 6 defekt wieder bekommen.
Eine Fachwerkstatt diagnostizierte einen Mainboard Schaden.
Garantie gab es auch bei uns nicht, sondern nur herumgerede, dass es am System liegt….
Reparaturen ohne Garantie? Nicht noch einmal!

    Lukas · 17. Juni 2018 um 09:26

    Hallo Oliver, das klingt ja fast wirklich wie aus einem schlechten Film. Dass das Handy derartige Schäden davonträgt, hätte selbst ich absolut überhaupt nicht erwartet.

Olaf · 5. Juni 2018 um 16:00

Hallo,
das scheint ja ein verbreitetes Problem bei Media Markt zu sein…

Wir entschieden uns zu einem Batteriewechsel beim „Fachmann“ bei Media Markt in Steglitz.

Nach dem Batterie-Wechsel in der Media Markt-Werkstatt unseres iPhone 5s ging das Gerät nach wenigen Minuten wieder aus…

Zurück zu Media Markt.
Angeblich ist die Ladebuchse nicht in Ordnung. Man wolle es prüfen.
Als wir das Handy wieder abholen ist angeblich eine neue Batterie drin.

Kaum zu Hause ist das Problem wieder da. Bildschirm zeigt ein paar Textzeilen, Bildschirm wird blau und geht aus.

Zurück zu Media Markt.
Auch diesmal ließen wir das Gerät in der Firma und es wurde geprüft. Tagelang.
Dann hieß es: die Flüssigkeitsindikatoren hätten alle voll ausgeschlagen… Auf einmal? Interessant!

Ein Handy, das täglich im Einsatz ist bekommt eine neue Batterie und funktioniert hinterher nicht mehr…
Keine Lösung. Reparaturkosten knapp 50 Euro bezahlt und Handy nicht mehr funktionstüchtig…
… MEDIA MARKT … Geiz ist geil ! Aber nur für Media Markt, denn uns hat es Geld gekostet.

Fazit: Media Markt : nie wieder !

    Lukas · 5. Juni 2018 um 17:59

    Hallo Olaf, danke für deinen Erfahrungsbericht und es tut mir natürlich leid, dass du eine noch schlimmere Erfahrung machen musstest.
    So sollte es eigentlich überhaupt nicht ablaufen und ich finde, dass sich der Serviceanbieter wohl auch keine große Mühe zu geben scheint. Wieso auch? Er muss am Ende ja nicht haften. Und sein Name steht ja auch nicht auf der Rechnung.
    Wirklich traurig, dass es noch schlimmer ging als bei mir.

    Letsfix · 2. August 2018 um 16:57

    Hallo Olaf,
    im Regelfall kann das Blue Screen Problem durch 3 Ursachen ausgelöst werden:
    1. Mit falschen Akku (falsche APN Nummer) ein Update versucht, welches nicht zu 100% durchgelaufen.
    2. Eine der Schrauben von den Abstandshaltern (Display-Connectoren-Abdeckung), ins Logicboard geschraubt. Passiert im Regelfall nur, wenn die Schrauben verwechselt werden.
    3. IOS 11 Probleme…. eins von gefühlten 100.000

    lg das Letsfix Team

Ina · 11. April 2018 um 16:55

Hallo ich habe dasselbe Problem beim Iphone 6, eine Frage wie hast du letztendlich das Problem lösen können? Apple nimmt mein Gerät nicht mehr an, da ein „Fremdanbieter“ dran war.
LG

    Lukas · 11. April 2018 um 16:58

    Hallo Ina,

    tut mir leid, dass du diese Erfahrung auch machen musstest. Ich habe das Problem bei mir bislang nicht gelöst und ich werde auch keine Zeit und Mühe mehr darin investieren. Meine Problemlösung besteht im Grunde nur darin, dass ich mir irgendwann ein neues Gerät anschaffen werde.
    Sofern Apple nicht bereit ist die Probleme zu beheben, wirst du wohl leider kaum eine Chance haben. Was ich an deiner Stelle machen würde ist, dass ich in einen Apple Store gehe und mich dort mit einem Mitarbeiter über die Situation unterhalte. Vielleicht lässt sich dort noch etwas machen, sofern diese Person kooperativ ist.

Mario.rn · 18. März 2018 um 19:06

Ich wollte ein Samsung S6 reparieren lassen. Es sollte die USB Buchse getauscht werden. Ich weiß, dass es aufwendig ist und wollte es daher in einer „Fachwerkstatt“ machen lassen. Der Preis war OK, also auf zur Shopping Tour mit Reparatur Stop beim MediaMarkt.
Reparatur war dann nix. Der „Techniker hat sich in seinem selbst zusammen gestellten Ordner angeschaut wie die Buchse zu wechseln ist und hat dann abgelehnt. Scheinbar werden dort nur einfache Reparaturen wie Akku-, Displaytausch beim iPhone durchgeführt. Wenn es den „Technikern zu aufwendig ist, dann kann man das auch im Online Shop erwähnen.
Also von meiner Seite ein NoGo. Entweder biete ich Reparaturen mit Fachpersonal an oder ich lass es.

    Lukas · 18. März 2018 um 19:35

    Hallo Mario,

    deiner Meinung kann ich mich anschließen. Ob es allerdings online explizit erwähnt ist, was alles repariert wird, weiß ich aktuell nicht. Ich denke, da entscheidet tatsächlich der Techniker vor Ort „nach Lust und Laune“. Vom Service halte ich generell nach den Kommentaren noch viel weniger als nur nach meiner Panne.
    Vielleicht ist es allerdings auch dein Glück, dass es nicht gemacht wurde. Wer weiß, was sonst alles schief gegangen wäre.

    Einen schönen Restsonntag und hoffentlich klappt das bei dir mit der Reparatur bei einem anderen Dienstleister doch noch.

    Letsfix · 2. August 2018 um 16:51

    Hallo Mario.rn,

    Ja, der Austausch der USB Buchse bei einem Galaxy S6 ist eine Hausnummer für sich =)
    Bei einem S6 muss dafür das komplette Gerät von vorne nach hinten zerlegt werden und zusätzlich das Display aus dem Middleframe entfernt werden, was sehr aufwändig ist.
    Ps. auch heute hören wir dies mindestens einmal pro Woche, dass die Reparatur auf der Media Markt Seite angeboten wird und wenn der Kunde in den Laden kommt, diese Reparatur schlichtweg abgelehnt wird.

Stephan · 2. März 2018 um 20:42

Leider kann ich deinen Erfahrungsbericht nur 1:1 unterschreiben. Ich habe heute ebenfalls im Media Markt den Akku meines iPhone 5s tauschen lassen. Servicezeit von einer Stunde war gut. Bei der Rückgabe fingen die Probleme an. TouchID wird nicht mehr erkannt und lässt sich auch nicht neu konfigurieren. Gerade eben musste ich zudem auch feststellen, dass die Musikausgabe über die internen Lautsprecher ebenfalls nicht mehr funktioniert. Kopfhörer geht noch. Ich bin gespannt, welche Fehler ich noch weiterhin entdecke, aber ärgere mich jetzt schon heftig. Bis auf den Akku hat mein iPhone bis vor der Reparatur tadellos funktioniert.. nun nicht mehr.

    Lukas · 2. März 2018 um 20:50

    Hallo Stephan, danke für dein Feedback. Es tut mir natürlich leid, dass die Einschränkungen bei dir noch größer zu sein scheinen, das ist wirklich ärgerlich. Bislang war mir bekannt, dass es mit dem TouchID nur zu Fehlern kommen kann, sofern man den Homebutton austauschen lässt. Scheinbar scheinen hier allerdings wirklich keine Experten am Werk zu sein und da ich nun nochmals die Rückmeldung habe, dass es nicht nur an bei mir so war, ist das umso ärgerlicher.

    Ich hoffe natürlich, dass du halbwegs mit den Einschränkungen umgehen kannst und in den nächsten Wochen bzw. Monaten werden wir beide wohl leider auf ein neues Gerät zurückgreifen müssen.
    Hoffentlich werden einige den Beitrag und insbesondere deinen Kommentar dazu lesen, bevor sie den Weg der Reparatur bei Media Markt (oder eventuell auch Saturn) gehen, damit ihnen diese negativen Erfahrungen erspart bleiben.

    Letsfix · 2. August 2018 um 16:47

    Hallo Stephan,
    bei deinen geschilderten Problemen wird leider eine Unterbrechnung des Anschluss Flex Kabels vorliegen (daher keine Ton Ausgabe des Hauptlautsprechers), dies kann an einem gelösten Connector oder einer direkten Beschädigung des Flexkabels liegen. Natürlich etwas schwierig zu beurteilen, ohne das Techniker das Gerät mal geöffnet hat. =)
    Falls unsere Techniker mal einen Blick auf das Gerät werfen sollen, einfach mit Kostenvoranschlag und Fehlerbeschreibung an uns einsenden.

eg12 · 27. Februar 2018 um 20:51

hey danke für den erfahrungsbericht vom MM. das 5s geht einfach so aus nach 30% und ich frage mich, ob sich noch ein akkutausch lohnt, oder ob man einfach getrost ein neues telefon kaufen soll.

    Lukas · 28. Februar 2018 um 08:36

    Guten Morgen,

    die Probleme hatte ich bis dahin auch immer. Manchmal bei 30 % und manchmal bei 10 %.
    Ich denke die Kosten für einen Tausch halten sich in Grenzen und sind natürlich weniger als wenn man sich ein neues Gerät kauft.
    Solange alles andere funktioniert und der Akku der einzige Grund ist, weshalb das Handy nicht mehr so gut ist, würde ich ihn wechseln oder wechseln lassen. Ein Versuch ist es schon wert.

    Letsfix · 2. August 2018 um 16:42

    Hallo eg12,

    Das von Dir geschilderte Problem tritt im Regelfall nur auf, wenn ein NICHT Originaler Akku im iPhone verbaut wurde. Solltest Du dir den Originalen Akku vom Media Markt (Tec-in-Store) mitgeben lassen haben, so brauchst du auf dem Akku lediglich die APN Nummer suchen und genau diesen Akku nachkaufen, bitte keine andere APN Nummer verwenden, da es sonst wieder zu Problemen kommt.

So sparst du hunderte Euro bei deinem neuen Smartphone · 28. April 2018 um 08:02

[…] Ich habe dir davon erzählt, dass ich meinen Akku habe tauschen lassen. Du erinnerst dich vielleicht an das Drama vom Akkutausch im Media Markt. […]

Wie du den Lightning Anschluss richtig reinigst · 21. Februar 2018 um 23:33

[…] gestoßen. Auch diesen konnte ich bereits testen und habe meine Erfahrungen im Beitrag über meinen Akkutausch bei Media Markt […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »