Akkutausch im Media Markt – Ein Erfahrungsbericht

Der Akku war ständig leer …

Der Akku meines Handys war in den letzten Wochen ständig leer. Morgens aufgestanden, kurz die Nachrichten gecheckt und auf zur Arbeit. Bei der Arbeit angekommen jedoch immer die bittere Enttäuschung: 62 % Akku verbleibend. Wie konnte das sein? Früher hat der Akku wirklich ewig gehalten und nun? Man schreibt eine WhatsApp-Nachricht und verbraucht hierfür bereits 2 % des Akkus nur für das Öffnen der App.

Anfangs konnte ich damit noch halbwegs gut leben, doch irgendwann war es einfach nur noch nervig und anstrengend. Immer daran zu denken, ob man sein Ladekabel und seinen externen Akku dabei hat, um im Bedarfsfall laden zu können. Also begab ich mich auf die Suche, wo ich mein Handy reparieren lassen könnte. Wichtig zu wissen ist hierbei, dass es sich um ein iPhone handelt, wo sich der Akku bekanntlich nicht einfach herausnehmen lässt.

Dienstleister gibt es wie Sand am Meer

Erste Anlaufstelle war Apple, da diese sich mit ihren Produkten wohl am besten auskennen. Doch wie man das von Apple kennt, waren die Preise doch recht hoch. Für einen Akkutausch waren auf alle Fälle 79 Euro fällig. Ganz schön viel, wenn man sich mal überlegt, was man mit diesem Geld alles anstellen könnte. Also ging die Suche nach anderen Dienstleistern weiter. Es gab die typischen kleinen Läden um die Ecke, welche jedoch manchmal nicht ganz seriös wirkten.

Über Twitter bekam ich dann schlussendlich den Hinweis, dass auch Media Markt einen Akkutausch vornehmen könne und so begann ich in die Richtung zu recherchieren. Ich hab herausgefunden, dass sich die Kosten für den Akkutausch auf 39 Euro belaufen und man sein Handy nicht einschicken muss. Man könne es abgeben und direkt am selben Tag wieder mitnehmen. Während der Wartezeit bietet es sich quasi auch noch an, durch den Laden zu schlendern, was die Wartezeit umso erträglicher macht. Lediglich der verbaute Akku ist kein originales Ersatzteil, was mir in meinem Fall jedoch nicht ganz so wichtig war.

Die Entscheidung ist gefallen

iPhone 5S

iPhone 5S

Die Entscheidung fiel mir zwar anfangs etwas schwer, da mein Handy mein Heiligtum ist und ich dieses wirklich im Alltag brauche. Doch ich entschied mich für den Tausch im Media Markt, alleine schon weil ich das Gerät dann nicht über Tage abgeben muss. Wir fuhren also nach der Arbeit in einen der wenigen Märkte, welche das anbieten.

Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass es zwei externe Dienstleister gibt, welche die Reparatur im Namen von Media Markt umsetzen. Zum Einen ist dies Power Service und zum Anderen Tec InStore. Beide Unternehmen arbeiten schon jahrelang im Bereich der Hardwarereparatur, was auf mich einen guten Eindruck machte. Ebenso ging ich davon aus, dass Media Markt sehr viel Wert auf eine ordentliche Arbeitsweise und zufriedene Kunden legt.

Im Markt angekommen schilderte ich dem Herrn an der Theke mein Anliegen und er nahm den Fall bei sich auf. Auf meine Frage, ob sie das eventuell noch am selben Tag schaffen würde (es war eine Stunde vor Ende der Servicezeit), antwortete er mit Ja. Nun schlenderten wir durch den Markt und versuchten uns die Wartezeit von etwa 45 Minuten erträglich zu gestalten. Dies gelang uns auch ganz gut und die Zeit verging wie im Flug.

Nach der Wartezeit gingen wir wieder an den Schalter und das Gerät lag auch schon bereit. Als positiv empfand ich es, dass sie das Gerät mit dem neuen Akku direkt um Laden an die Steckdose angeschlossen hatten. Das hätte ich eigentlich gar nicht erwartet. Noch schnell bezahlen und dann ging es auch schon wieder nach Hause.

Nach der Reparatur

Nachdem ich das Gerät direkt nach der Heimkehr an die Steckdose anschloss und erst am nächsten Tag richtig verwendet habe, war ich wirklich positiv überrascht. Der Akku hielt viel länger und machte nicht mehr so schnell schlapp wie früher. Ich konnte mein Handy endlich wieder ohne Einschränkungen nutzen und das machte wirklich Spaß.

Doch am ersten Wochentag stellte ich etwas fest: ich konnte meine Lautstärke nicht mehr über die beiden physischen Regler an der linken Seite des Geräts verwenden. Komisch. Ich startete das Handy mehrfach neu und probierte herum, doch nichts half. Die Knöpfe waren tot. Im ersten Moment ärgerte ich mich wirklich wahnsinnig darüber, doch ändern konnte man es erstmal nicht. Wir fuhren Ende der Woche nochmals zum Dienstleister, um das Anliegen zu klären.

Dieser sagte mir, dass er bei der Reparatur nicht an die Kabel des Reglers kommen kann, da diese am Rand des Geräts entlang laufen. Somit konnte er ein Fehler bei sich ausschließen. Er verwies mich jedoch darauf, dass ich iOS 11 installiert habe, wo es ständig zu Problemen kommt. Auf meine Aussage, dass iOS 11 auch vor der Reparatur installiert war und da noch alles  funktionierte, ging er nicht ein. Er bot mit an, das Gerät erneut zu öffnen, könne jedoch sowieso nichts machen. Diese Probleme wären nicht abgedeckt, da sie für Folgeschäden keine Garantie übernehmen.

Ziemlich ernüchtert verließen wir den Laden wieder und ich erkundigte mich über Twitter bei anderen Nutzern. Ein Nutzer erklärte, dass er selbst in seiner Freizeit schon Akkus beim iPhone gewechselt hat und er es für möglich hält, dass ein Kabel beim Wechsel beschädigt wurde. Genauer gesagt erklärte er, dass wenn man den Akku zu grob entfernt (dieser sitzt bei iPhones wohl sehr fest), können Kabel, welche darunter verlaufen, beschädigt werden. In meinem Fall scheint dies wohl eine Option zu sein welche erklären würde, wieso es nach der Reparatur nicht mehr funktioniert.

Würde ich den Service weiterempfehlen?

Nein. Ich würde mit meinem Gerät diesen Service bei Media Markt kein weiteres Mal in Anspruch nehmen, da mir die erste Erfahrung genügt. Es kann durchaus sein, dass dies ein bedauerlicher Einzelfall ist, das ist jedoch kaum ein Trost. Egal ob Reparatur oder Verkauf, Dienstleister sollten immer mit hoher Sorgfalt vorgehen und den Kunden auch im Fall des Falles nicht im Regen stehen lassen. Bei Reparaturen könnten immer Fehler auftreten, doch diese sollte man nicht so einfach abtun.

Ich würde jeder Person raten, lieber das iPhone direkt zu Apple zu schicken. Diese kennen sich mit ihren eigenen Produkten immer noch am besten aus und werden sicherlich kein Handy mit defekten Lautstärkereglern ausliefern.

Wie sagt man so schön? Wer billig kauft, kauft zwei Mal.


Übrigens, wenn dein Handy nicht mehr richtig lädt, muss nicht der Anschluss defekt sein. Oft steckt in der Ladebuchse einfach nur Dreck, welcher entfernt werden muss. Hierfür erläutere ich dir in einem anderen Beitrag, wie du die Ladebuchse richtig reinigen kannst.

Summary
Reparatur
User Rating
2 based on 1 votes
Service Type
Reparatur
Provider Name
Media Markt,
Area
Baden Württemberg
Description
Der Reparaturservice von Media Markt tauscht defekte Displays und Akkus innerhalb von 1 - 2 Stunden aus. Ist dies eine gute Möglichkeit, den hohen Kosten der Hersteller zu entgehen?

Das könnte Dich auch interessieren...

Belohne uns mit einem Kommentar und erzähle uns, was du zum Beitrag sagen möchtest:

%d Bloggern gefällt das: