Steckdosen sind mitunter die wichtigsten Gadgets im gesamten Smart Home. Durch sie können wir aus der Ferne Licht einschalten, Geräte vom Strom trennen oder intelligente Funktionen umsetzen. Doch was ist, wenn eine Steckdose nur den Zustand Ein und Aus kennt? Genau das ist der Fall bei der Philips Hue Smart Plug.

Als ich mich auf Weihnachten vorbereitet habe, rückte das Thema Steckdosen wieder einmal stark in den Vordergrund. Am Weihnachtsbaum habe ich eine Lichterkette, die per Sprachbefehl ein- und ausgeschaltet werden sollte. Da der kleine Zimmerbrunnen mit einer smarten Steckdose ausgestattet war, aber auch seit Monaten nicht mehr genutzt wird, musste diese Steckdose herhalten.

Wenig verwunderlich dürfte es nun für dich sein, dass es sich hierbei um eine Philips Hue Smart Plug handelt. Sie ist direkt mit der Hue Bridge verbunden und lässt sich damit über das Smartphone einschalten. Doch worin liegt der Unterschied zu anderen Steckdosen? Und würde ich mir dieses Gadget wieder kaufen?

In diesem Artikel blicken wir genauer auf die Philips Hue Smart Plug. Da ich sie bislang in meinem Blog nicht vorgestellt habe, sie aber gerade zu Weihnachtszeit wichtige Dienste erfüllt hat, wird es dafür auch mal Zeit.

Solltest du auf der Suche nach Steckdosen für den Außenbereich sein, dann könnte der Artikel 5 smarte Outdoor-Steckdosen für den Garten etwas für dich sein.

11,09 EUR smart gespart
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)
1.158 Bewertungen
Philips Hue Smart Plug, smarte Steckdose, kompatibel mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot)*
  • Erleben Sie unbegrenzte Flexibilität für Ihr Hue System: Der Smart Plug macht jede Lampe mit Hue...
  • Keine Neuverkabelung notwendig: Einfach Plug in beliebige Steckdose einstecken und jede...
  • Steuern Sie die smarte Steckdose per Bluetooth, um Ihre Leuchten komfortabel ein- und auszuschalten....

Zuletzt aktualisiert 25.05.2022 / (*) Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.

Was ist die Philips Hue Smart Plug?

Bei der Philips Hue Smart Plug handelt es sich um eine vernetzbare Steckdose für dein Smart Home. Sie wird über Zigbee gesteuert und kann entweder direkt mit der Philips Hue Bridge oder dem Amazon Echo vernetzt werden. Wichtig hierfür ist, dass der Amazon Echo über den Smart Hub verfügt. Das ist jedoch bereits bei einigen Geräten der Fall.

Nicht geeignet ist diese Steckdose für den Außenbereich und auch eher weniger für das Badezimmer. Die Schutzart IP20 schützt lediglich im alltäglichen Gebrauch im Innenbereich. Dafür ist das Produkt mit seinen kompakten Abmessungen dafür an fast jedem Platz einsetzbar. Sie nimmt wirklich nicht sehr viel Platz weg.

Und was soll man sagen? Im Grunde war es das auch schon mit den Spezifikationen. Denn an sich kann die Philips Hue Smart Plug wirklich nicht sehr viel. Lediglich ein- und ausschalten kann sie von Haus aus. Zusätzliche Funktionen, wie beispielsweise Automatisierungen, werden einzig und allein durch die Bridge ermöglicht. Daher ist sie ohne Bridge auch nur sehr begrenzt einsetzbar, jedoch nicht automatisierbar.

Du siehst also auch, dass man mit der Philips Hue Smart Plug nicht seinen Stromverbrauch messen kann. Das macht die Steckdose zwar nicht weniger gut, allerdings sind so schon von Haus aus die Einsatzszenarien limitiert. Während man mit anderen Steckdosen zum Beispiel eine automatische Ansage der Waschmaschine realisieren kann, ist das mit der Philips Hue Smart Plug nicht möglich.

Philips Hue Smart Plug

Die Bluetooth-Steckdose

Ebenfalls noch erwähnenswert ist, dass die 100 Gramm schwere smarte Steckdose über Bluetooth gesteuert werden kann. Wie ich schon in meinem Artikel Philips Hue ohne Bridge erwähnt habe, ist das jedoch nur begrenzt zu empfehlen. Ich persönlich würde jedenfalls nicht auf diese Methode setzen wollen.

Dass ich lieber die Lösung über die Bridge bevorzuge liegt mitunter daran, dass ich so jederzeit von allen Orten der Welt die Möglichkeit habe, die Steckdose zu steuern. Ich bin nicht darauf angewiesen, dass ich mich innerhalb der Reichweite des Bluetooth-Netzwerks befinde. Zumal das Netzwerk stark begrenzt ist und auch innerhalb des Hauses damit nur eine begrenzte Reichweite besitzt.

Trotzdem muss ich dazu sagen, dass ich die Steuerung über Bluetooth sehr praktisch finde. Gerade als Produkt zum Einstieg macht es Lust auf mehr. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass das ein cleverer Schachzug von Philips war. Kauft man einmal ein Produkt, das man einzeln benutzen kann und ist zufrieden, erhöht sich die Chance auf den Kauf weiterer Produkte.

Damit haben sie mich irgendwie doch auch gelockt. Aber ich bin zufrieden mit meiner Entscheidung. Immerhin.

Jetzt mehr erfahren:  Die Philips Hue Alternative - clever gespart?

Philips Hue Smart Plug einrichten

Die Einrichtung der Steckdose ist denkbar einfach. Im Prinzip funktioniert es analog zu einer Leuchte des gleichen Herstellers. Das macht Philips in meinen Augen sehr gut. Denn so wird es auch für Menschen möglich, die manchmal nicht so ein glückliches Händchen bei ihrer Technik haben.

Für die Einrichtung der Steckdose wechselst du in der Hue App in den Bereich Einstellungen und wählst dort den Menüpunkt Zubehör aus. Im Anschluss daran musst du dich entscheiden, welches Zubehör du gerne einrichten möchtest. Hier wählst du selbstverständlich Hue Smart Plug aus. Ist logisch, oder? 😉

Nun beginnt die Suche nach dem Produkt. Hier kann die Steckdose schon direkt auftauchen, sofern sie sich nach dem Einstecken im Kopplungsmodus befindet. Andernfalls kannst du die Seriennummer eingeben. Anhand dieser Nummer kann dein Gadget ohne Verwechslung vom System identifiziert und hinzugefügt werden.

Und das war es auch schon fast!

Denn nun kannst du dem Gadget noch einen Namen geben und es in einen Raum einsortieren. Wenn du das nicht möchtest, kannst du beides natürlich auch überspringen. Ich persönlich empfehle dir jedoch, der Philips Hue Smart Plug einen eindeutigen Namen zu geben. So kannst du sie im Nachgang noch identifizieren ohne sie ein- und ausschalten zu müssen.

Clever, oder? 😉

Eine bebilderte Anleitung auf Deutsch findest du übrigens bei Philips direkt. Die Screenshots sind zwar in englischer Sprache, jedoch trotzdem verständlich und durch die Texte nochmals genauer erklärt.

Smart Plug Verpackung

Mein Fazit zum Produkt

Die Steckdose von Philips ist bei mir auf jeden Fall ein Produkt, das ich hilfreich finde. Es ist klein und platzsparend. Damit passt es nahezu in jeden Bereich, wo ich eine smarte Steckdose brauchen kann. Trotzdem gibt es den einen oder anderen Kritikpunkt. Auch in Anbetracht des Preises, denn dieser ist für ein Produkt von Philips gar nicht mal so hoch.

Was mich jedoch am meisten stört ist die fehlende Möglichkeit zur Messung des Stromverbrauchs. Insbesondere die Spülmaschine und Waschmaschine brauchen diese Funktion. Nur so kann ich automatisch feststellen lassen, ob das jeweilige Gerät mit seiner Aufgabe durch ist. Denn leider piepen beide Geräte bei mir nicht und ich muss mich so auf mein Konzept verlassen können.

Ich finde außerdem die Steuerung in der App manchmal etwas mühsam. Denn gerade wenn eine Steckdose keinem Raum zugeordnet ist, macht es das Auffinden des Geräts recht schwer. Das ist zwar eigentlich kein Problem mit dem Produkt selbst, wirkt sich allerdings auf die Nutzung aus. In der Praxis steuere ich außerdem meine Philips-Produkte über ioBroker, greife jedoch auch manchmal gerne zur App. Gerade wenn ich eine Kleinigkeit ändern will, fühle ich mich damit etwas schneller. Liegt aber vermutlich auch daran, dass meine ioBroker VIS noch nicht fertig ausgearbeitet ist.

Insgesamt kann ich jedoch sagen, dass die Philips Hue Smart Plug ihren Preis wert ist. Sie ist ein solides Produkt und macht einen guten Eindruck. Ich hatte in den ganzen Monaten keinerlei Schwierigkeiten und sie hatte auch sofort nach einem Ortswechsel die Verbindung zur Bridge wiederhergestellt. Der wohl größte Pluspunkt dürfte dabei das Zigbee-Netzwerk sein. Dieses erweitert sich mit jedem Gerät und sorgt so für eine optimale Funkabdeckung im eigenen Zuhause.

Wer also auch noch auf der Suche nach einer Erweiterung für sein Zigbee-Netzwerk ist, kann getrost zur Philips Hue Smart Plug greifen. Ich bin überzeugt davon, dass sie auch in vielen Monaten noch zuverlässig ihre Dienste in meinem Smart Home erfüllen darf.


Lukas

Hey, ich bin Lukas. Seit einigen Jahren schreibe ich in meinem Smart Home Blog über Hausautomation und Digitalisierung. Als Wirtschaftsinformatiker weiß ich, wie wichtig die Vernetzung von IT-Systemen ist. Diese Erkenntnisse übertrage ich auf mein eigenes Smart Home, das ich auf Basis von ioBroker betreibe. Hierzu nutze ich die Leistung meines eigenen Server-Clusters aus dem Keller. In deinen Ohren klingt das mindestens genauso spannend, wie für mich? Dann komm mit auf unsere Reise zu einem vollwertigen, sicheren und komfortablen Smart Home. Ganz oben findest du Verknüpfungen zu Social Media, wo du mir gerne folgen darfst. Ich freue mich auf dich!

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.